28.06.17 # A N Z E I G E meiner NETZKONTAKTFILTERUNG #


Seit über 10 Jahren pflege ich den GRUNDSATZ

sowohl bei FACEBOOK

als auch bei WordPress

Deshalb auch hatte ich gestern meine NETZKONTAKTLISTE
mit folgendem TEXT

“ ENTSCHULDIGUNG !
Ich habe nun doch mal meine FB – NETZKONTAKTLISTE gefiltert. Vielleicht habe ich ja auch hier und da eine falsche ENTSCHEIDUNG getroffen, a b e r 
bei einem weiteren ernst gemeinten INTERESSE besteht ja durchaus noch die Möglichkeit des ABONNEMENTS/ PachT “

g e f i l t e r t  …
*******************

“ Es gibt keine neuen RICHTUNGEN –
es gibt nur eine
: von MENSCH zu MENSCH. “
… [ St. J. L. ]

@@@@@@@@  © PachT  @@@@@@@@@@@

28.06.17 # ERÖFFNUNGSKONZERT zum MDR-MUSIKSOMMER 2017 im DOM zu ERFURT #


Der Erfurter DOM
ist nicht nur ein GLAUBENSDENKMAL,   s o n d e r n
auch immer wieder aufs NEUE eine KLANGPHÄNOMEN …

Eine kleine  >>>  KLANGPROBE  …


Das MDR – Sinfonieorchester und
der  MDR – Rundfunkchor sind für mich über Jahre schon
musikalische  L e c k e r b i s s e n …
also

war der BESUCH des ERÖFFNUNGSKONZERTES ein MUSS !


Unser Zuschauerplatz war akustisch und optisch   g u t   …
Hier der APPLAUS und die BLUMEN vom DIRIGENTEN
für die VIOLINSOLISTIN 

Vier GESANGSSOLISTEN
– Bass / Tenor / Mezzosopran / Sopran – im QUARTETT

Für   a l l e   M I T W I R K E N D E N
gab es   s e c h s   MINUTEN lang   O V A T I O N E N  …

… und BLUMEN für die SOLISTEN

“ Die MUSIK ist das ESPERANTO unserer SEELE. “ [ Ch. T. ]


##################################################

Das allerdings war ein WERMUTSTROPFEN
in diese künstlerisch gelungene VERANSTALTUNG;  n ä m l i c h

n u r  jeweils eine DAMEN- und HERRENTOILETTE ( 0,50 EURO )
für mehrere hundert KONZERTBESUCHER !
####################################################
Per Email habe ich dazu dem VERANSTALTER
meine FESTSTELLUNG am Sonntag, 25.06.17, mitgeteilt … :

Sehr geehrte Damen und Herren,
das muss einfach gesagt werden.
In meinem für Mittwoch produzierten Blog habe ich den Sachverhalt nach langem Überlegen an letzter Stelle erwähnt:

>> Das allerdings war ein WERMUTSTROPFEN
in diese künstlerisch gelungene VERANSTALTUNG;  n ä m l i c h
n u r  jeweils eine (unsaubere) DAMEN- und HERRENTOILETTE ( 0,50 EURO )
für mehrere hundert KONZERTBESUCHER ! <<

Mit dennoch freundlichen Grüßen
P. Achim Tettschlag
***
H i e r  die lapidare ANTWORT:

Sehr geehrter Her Tettschlag,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Leider haben wir keinen Einfluss darauf, wie der Reinigungszustand der öffentlichen Toiletten an so hoch frequentierten Orten wie dem Erfurter Dom sind.
Wir bitten hierfür um Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

J. H.

Leitung Marketing und Vertrieb
Abt. Produktionsleitung, Controlling und Marketing
HA MDR KLASSIK
26.06.2017
_________________________________________________________

War das der eigentliche KRITIKPUNKT ?
Hier musste ich einfach noch einmal einhaken:

Sehr geehrte Frau H. ,
Ihre lapidare Antwort auf meine kritische Anmerkung hat den Kernpunkt absolut verfehlt. 
Sie haben als Veranstalter das betroffene Publikum ( mehrere hundert Besucher ) „offiziell“ mit Ihrem Wegweiser auf jeweils    e i n e   DAMEN- und   e i n e  HERRENTOILETTE  geleitet.

Der Punkt der Sauberkeit spielte für mich zwar eine sekundäre Rolle, ist aber 
letztendlich auch ein Markenzeichen und Ausdruck der Wertschätzung des Publikums.

Sie brauchen meine Zeilen nicht als Meckerei eines Alten beiseite zu legen; ich habe selbst im Management gearbeitet und weiß also sehr wohl um die Kleinarbeit bei Veranstaltungskonzepten –
der Teufel steckt im Detail und kann Positivem schnell schadhafte Stellen zufügen

 
Mit freundlichen Grüßen 

P. Achim Tettschlag
*******************************************************************

 

27.06.17 # GEDANKEN und GEFÜHLE #


Im Februar 2017 veröffentlichte ich meine 544. Tagebuchnotiz.

https://einladungzupachtsblog.wordpress.com/2017/02/09/09-02-17-g-e-f-ue-h-l-s-w-e-l-t/

Eine aufmerksame LESERIN meiner BLOGSEITE 
überliess mir heute ein Foto, um es als
textbezogenen HINTERGRUND verwenden zu können :

“ Es gibt GEFÜHLE
von öffentlicher und GEDANKEN von intimer ART. “
 … 
[ H. N. ]


@@@@@@@@  © PachT  @@@@@@@@@@@

 

27.06.17 # Sträfliche Anmaßung #



[ Idee / 565. Tagebuchnotiz / Fotos: h.-k. + c.-e. / © PachT ]

SSW565.Gedanke_Unterschätzung

Unterschätzung

Wer andere in arroganter ART und WEISE

öffentlich    u n t e r s c h ä t z t ,

macht seine eigene UNKENNTNIS offenkundig !
___

© PachT 2017

“ Die vom MESSER beigebrachte WUNDE heilt zu,
die von der ZUNGE beigebrachte nicht. “
… [ K. K. ]


@@@   © PachT    @@@

26.06.17.# IDIOTIE des ALLTAGS im B R E N N P U N K T #


Schon über 10 Jahre für uns einfach ein MUSS …

Wir kannten diese KÜNSTLER der KLEINBÜHNE noch nicht,
also Kartenvorverkauf und dann nichts wie hin …

Wie immer eine angenehme Atmosphäre …


Wir saßen –  in mittlerweile gewohnter Weise – in einem Separee.

Nun bin ich ja    k e i n   PRESSEFOTOGRAF,
also möge der BETRACHTER meine nachfolgend eingestellten
BILDER einfach als einen STIMMUNGSSPIEGEL ansehen …
Die STIMMUNG jedenfalls war phantastisch …

Oben:  PIGOR … Unten: EICHHORN

PIGOR   r o c k t   unter der BURKA

EICHHORN demonstriert sein TALENT
beim Komponieren und Texten …

Richtig ACTION auf der BÜHNE zu zweit

DANK der beiden KÜNSTLER für den euphorischen APPLAUS,

dem drei ZUGABEN folgten …

“ ZIEL der KUNST ist,
einfach eine STIMMUNG zu erzeugen. 
 … [ O. W. ]


@@@   © PachT   @@@

25.06.17 # Eine doch klare FRAGE – eine k l a r e (?) ANTWORT #


Wenn das
meine  G R O ß E L T E R N
noch erfahren hätten … 


P, das ist Dein Vorfahre!
Du trittst ein grosses Erbe an und verkörperst noch heute den Geist Deiner Ahnen. In Deiner Person laufen die Fäden des Schicksals zusammen, denn Du bist der letzte Deiner Art!
Das macht Dich einzigartig!

 ***

Wenn die NSA das im AUFTRAG von FACEBOOK so festgestellt hat, dann lasse ich es eben so stehen …
Oder gibt’s WIDERSPRUCH ?

“ Man hat nur dann das GEFÜHL ,   w e r   zu sein, wenn
man irgendeine MISSETAT ausheckt. “
… [ E. M. C. ]


@@@   © PachT  @@@

25.06.17 # DREIKLANG der WORTE für eine schöne FRAU (02) #


So fing alles an:
QUADRATISCH.  PRAKTISCH.  GUT.

… und so setzte sich der GEDANKE fort:

“ Provokant. Charmant. Brav. „

02 – 146 ( 29.08.10 )
___

“ Wenn du den CHARAKTER einer FRAU ergründen willst,
so frage sie nach dem einer anderen aus. “
… [ F. de Cr. ]


@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ FOTOS @@ © PachT @@
@@@  FORTSETZUNG wöchentlich jeden SONNTAG @@@

24.06.17 # Meine ganz persönliche WOCHENENDBETRACHTUNG #


602. GEDANKENSPIEL zum THEMA TOD
mit WORTEN anderer wie  J. Specht u. Th. Gottschalk /

Moderation u. Fotoauswahl  –  © PachT

T O D

… insoweit nehme ich auch für mich in Anspruch:


 

“ Bei GOTT gibt es kein ABSCHIEDNEHMEN. “ … [ A.G. S. ]

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner Seite
wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE und
einen gesunden START in die neue WOCHE!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ FOTOS @@ © PachT @@

23.06.17 # G O T T ist eine INSTITUTION des GLAUBENS #


GOTT ist eine INSTITUTION des GLAUBENS an sich
und bedarf somit m. E.  n i c h t   der  “ Institution KIRCHE “.

“ GOTT ist nicht nur eine ERFAHRUNG unter anderen,
GOTT ist der GRUND und das ZIEL aller WIRKLICHKEIT. “ (D.E.)

Das aber muss jeder MENSCH für sich
auf Grund seiner ureigensten   E R F A H R U N G E N
ganz   p e r s ö n l i c h   entscheiden …

“ Ich glaube, weil ich erkannt habe, dass der GLAUBE  befähigt,
im LEBEN zu kämpfen. “
… [ PachT 2017 ]


@@ Idee @@ Ausführung @@ Bildauswahl @@  © PachT  @@

22.06.17. # Drei S T U N D E N SPAZIERGANG durch die ALTSTADT und GEDANKENAUSTAUSCH #


Ein NETZKONTAKT auf FACEBOOK
kann auch   l e b e n i g   sein  …

Ein dreistündiger ALTSTADTSPAZIERUNG 
und ein reger GEDANKENAUSTAUSCH live …

haben neue EINDRÜCKE vermittelt … Es hat sich gelohnt, sich die ZEIT für diese spontane Möglichkeit einer BEGEGNUNG
in der WIRKLICHKEIT zu nehmen … Danke !

2017.06.22 _ Carol Einert Freital 2. jpg



“Die beste BILDUNG findet ein gescheiter MENSCH auf REISEN.“ [ J.W.v. G. ]


@ Idee @@@ Ausführung @@@ Bildauswahl @@@ © PachT @

22.06.17 # POLITIK / STATISTIK und W I R K L I C H K E I T #


[ 221. ( 564.) Eintrag im Politischen Tagebuch – © PachT /
Fotos: Hamburg (1) h.-k. und  (2) (3) c.-e. ]

Wirklichkeit

Die alltägliche WIRKLICHKEIT widerlegt 
den SCHWINDEL der politischen STATISTIKEN … 
___

© PachT 2017

“ Am Anfang steht die GESINNUNG,
am Ende erst der WERT.   “
… [ Th. F. ]


@@@@@@@@@  © PachT  @@@@@@@@@@@

21.06.17 # Die H O S E N runter zu jedem P R E I S #


Gesehen in Weimar / Atrium, gestaunt und abgelichtet
für die KURIOSITÄTEN-Ecke (151.) …

“ Zum LACHEN  braucht es immer ein wenig GEIST, 
das TIER lacht nicht. “ [ G. K. ]


@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ Fotos: Weimar @@ © PachT @

20.06.17 ## Meine BundesTag – WAHLKAMPFBEOBACHTUNGEN 2017 – Alle WAHLEN wieder #


Wird hier gerade versteckt die GESCHLOSSENHEIT
von POLITIK und WIRTSCHAFT dargestellt …

… um da in scherzhafter Weise irgendetwas zu kaschieren … ?

Wenn man   a b e r   die UMFRAGEWERTE
und die BERICHTERSTATTUNGEN in den MEDIEN verfolgt,
dann steht der   W A H L S I E G E R   wohl doch schon fest und
dem SOUVERÄN könnten durch WAHLGANGERLASS
MILLIONENBETRÄGE aus STEUERGELDERN zusätzlich
für INVESTITIONEN in BILDUNG und INFRASTRUKTUR
zugute
kommen …


***
Dieser Tage hatte ich wieder mal lyrisches BLUT in den ADERN:
***

Alle WAHLEN wieder …
______________________

Alle Wahlen wieder
steh’n sie auf dem Schein;
sie woll’n immer wieder
Volksvertreter sein.

Sie versprachen immer
Bestes nur zu woll’n,
doch dann kam es schlimmer:
Woll’n die uns verkohl’n?

Nicht die ganze Wahrheit
kennt der Souverän.
Mit nur wenig Klarheit  
reden sie sie schön.

Alle Kandidaten
präsentieren sich:
Grinsen von Plakaten,
reden über sich:

“Wir sind hier die Besten
aus dem Volk heraus.
Mit den weißen Westen
seh’n wir proper aus.

Ohne Wenn und Aber
steh’n wir für euch ein.
Klingt’s auch wie Gelaber:
Diäten müss’n sein!

Seid frei und ohne Qual,
gebt die Stimme ab.
Gehet ins Wahllokal,
sonst wird alles knapp!“

Wähler wird zum Zweifler:
Was wird richtig sein?
Immer nur ein Nörgler.
Nein. Entscheider sein!

___

© PachT 2017
***
Während die einen also den SIEG gewissermaßen schon so gut wie sicher verbucht haben, suchen andere noch nach PROFIL 

“ Es gibt ZEITEN, wo die öffentliche    M E I  N U N G 
die schlechteste aller Meinungen ist. “
… [ Ch. ]


Zwischenzeitlich hatte die Thüringer CDU hohen BESUCH … :

@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotoauswahl @@ © PachT @@
@@@@@@@@@@@ FORTSETZUNG folgt @@@@@@@@@@@

 

 

 

 

 

 

 

19.06.17 # DEUTSCHLAND und die “STELLVERTRETER“-K R I E G E #



Eine MELDUNG, die   F R A G E N   aufwirft … :

Meine   A N T W O R T   dazu … :

“ Politisch – fahrlässige DUMMHEIT ist schlimmer als ein ATOMKRIEG. Sie macht ihn. “ … [ P. H. / PachT 2017 ]

 @@ © PachT @@

18.06.17 # D A N K E für die WORTE und BEGLEITUNG durch meine WOCHE der STILLE #


Allen LESERINNEN und LESERN meiner BlogSeite
möchte ich auf diesem Wege DANK sagen für ihre
BEGLEITUNG durch meine WOCHE der STILLE …

Zugleich auch DANK für die stillen WORTE und GEDANKEN
in den KOMMENTAREN, PN, über WhatsAPP
und auf anderen WEGEN …

“ DANKBARKEIT ist das GEDÄCHTNIS des HERZENS. “ [J.R.]


DAS LEBEN GEHT  >>>  W E I T E R  >>> siehe gestern Abend !


@@ © PachT @@

14.06.17 # WOCHE der STILLE #


Viertes Gebot –
Weg durch eine Einbahnstraße ?

Du sollst deinen VATER und deine MUTTER ehren …“;  a b e r
dennoch achte    s e l b s t   auf die ZEICHEN
am Rande deines
LEBENSWEGES …
___
(C) PachT 2009
Ein Gedanke, der mich jäh aufrüttelte, als ich im Februar 2009 einen geistigen Aufprall zwischen Vergangenheit und Gegenwart erleben musste

“ Wer ohne BEGLEITUNG spazieren geht,
kommt in BEGLEITUNG vieler GEDANKEN zurück. “
 [E.R. H.]


 @@ © PachT @@

13.06.17 # WOCHE der STILLE #


Als ich am 09.06.17 diese AUFNAHME gemachte hatte,
wusste ich noch nicht, dass ich diese als MOTIV
für meine 563.Tagebuchnotiz auswählen würde …

Eine   M a h n u n g

Mit dem WEGGANG
eines NAHESTEHENDEN in die EWIGKEIT
kann ein ungelöstes PROBLEM
dennoch weiter verdunkelnd auf dem GANG des LEBENS
der nun ZURÜCKGEBLIEBENEN stehen.

Die LÖSUNG eines KONFLIKTES
kann eben nur im LICHT des LEBENS
und nicht im SCHATTEN des TODES möglich werden …
___

© PachT 2017

 

“ Wenn wir EINFLUSS auf andere ausüben wollen,
müssen wir den MENSCHEN respektieren. “
… [ E. G. ]

 @@ © PachT @@

11.06.17 # WOCHE der STILLE #


Nach 8 Jahren folgte unsere Mutter dem Vater, mit dem sie
vor 10 Jahren noch die EISERNE HOCHZEIT feiern durfte.

“ Jeder ABSCHIED ist eine MOBILMACHUNG
für die ERINNERUNG – welche auch immer  “
 [ H. W. / PachT ]

 @@ © PachT @@ Video-Einspielung  > SAXOFONQUADRAT

 

10.06.17 # Streitbare WochenendBetrachtung #


601. GEDANKENSPIEL zum THEMA  Entscheidung
mit WORTEN anderer wie  Ubk u. Dante Alighiere /

Moderation u. Fotoauswahl  –  © PachT

E n t s c h e i d u n g

Deshalb sollten wir,  a b e r
auch das   F i n a n z a m t ,   immer bedenken
:

___

“ Unbeirrt seinen Weg gehen, das heißt,
sich fortwährend ändern. “
… [ H. E. ]

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner Seite
wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE und
einen gesunden START in die neue WOCHE!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

@@ Idee @@ Ausführung @@ Bildauswahl @@ © PachT @@

09.06.17 ### GESICHT und VULVA am BAUM ###



Baum und Mensch 

Ein BAUM kann 
seine STANDFESTIGKEIT, STÄRKE und RUHE 
auf den MENSCHEN übertragen –

es sei denn, derjenige will es !
___

© PachT 2013
___

BaumGesicht auf MADEIRA

“ HEUTE kommen nicht einmal die BÄUME mehr
auf einen grünen ZWEIG. “
… [ E. D. ]

BaumVulva im Park von Schloss ETTERSBURG b. Weimar
***
@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@

08.06.17 # K L I M A W A N D E L und P O L I T I K W E N D E #


Zu dem heutigen THEMA 
eingangs meine GEDANKEN dazu aus der VERGANGENHEIT:

“ Lass das VOLK glauben, dass es regiert, und
es wird sich regieren lassen. “
… [ W. P. ]


***
Mein STANDPUNKT zum heutigen TAGE:
___

K L I M A W A N D E L
hat es den nicht schon immer gegeben ?

K L I M A W A N D E L
wird von denen, die am lautesten darüber reden missachtet:

+ POLITIKER – GIPFELTREFFEN mit AUTO oder FLUGZEUG,
obwohl vieles digital per Konferenzschaltung zu erledigen
  ginge 

+ Militärische AUFRÜSTUNG und GROßMANÖVER
sowie MILITÄRGERÄTE-SCHULUNGEN in KRISENGEBIETEN

+ Kein wirklicher PLAN zur SICHERUNG des ATOMMÜLLS

+ Kein gesicherter PLAN zur AUFBEREITUNG des wachsenden      ELEKTROSCHROTTS

K L I M A W A N D E L

dient m. E. den spezifizierten INDUSTRIELLEN und
deren   L O B B Y I S T E N
in den PARLAMENTEN und AUFSICHTSRÄTEN

___

Die   V E R L O G E N H E I T

+ der POLITIK und ihrer STATISTIKEN

+ der WIRTSCHAFT und ihrer verschleierten
ERRUNGENSCHAFTEN           

lassen einen den GLAUBEN an gute ABSICHTEN verlieren !
___

FAZIT:

Veränderungen

Alle PARTEIEN empören sich
über den naturbedingt langfristigen KLIMAWANDEL;

alle WÄHLER werden so abgelenkt
von der dringendst akuten POLITIKWENDE
___

© PachT 2017
Gedanke im Wahlkampfjahr 2017
___
Wolken ... Regen 1

@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@

07.06.17 # Wie ein B L I T Z aus heiterem H I M M E L #


Dieser >> SACHVERHALT << scheint doch das INTERESSE geweckt zu haben …


Ich bin fürwahr über das ECHO erstaunt,
obwohl es ja eigentlich schönere THEMEN gibt !

 

“ Es gibt nichts UNINTERESSANTES,
es gibt nur uninteressierte MENSCHEN. “
… [ G. K. ]


@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@

07.06.17 # Nachlese: PFINGSTKONZERT #


PFINGST – SONNTAG
Erfurt / Augustiner Kloster

“ MUSIK – ein BAD der SEELE. “ … [ Z. M. ]

 


Ein   p f i n g s t g e r e c h t e s   MUSIKERLEBNIS
***
HIER meine >>1. Video – Einspielung << und >> 2. Video-Einspielung <<  von FB
@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@

06.06.17 # S K A N D A L — DEUTSCHE – Einheits – WIPPE in Berlin statt SCHUTZ des LEBENS #


Am 02. Juni 2017
nahm ich folgende PRESSEMELDUNG zur Kenntnis:

Einheits – Denkmal wird gebaut ( ZDF heute … 02.06.17 bei FB )

Das Einheitsdenkmal in Berlin wird nun doch gebaut. Der Bundestag stimmte dafür, das Projekt vor der Wahl im Herbst auf den Weg zu bringen. Die „Einheitswippe“ soll an die friedliche Revolution von 1989 und die deutsche Wiedervereinigung erinnern.

Dazu mein sofortiger KOMMENTAR:

Der steuerzahlende SOUVERÄN wird gar nicht erst gefragt … Die gewählten und vom SOUVERÄN bezahlten POLITIKER sitzen auf dem hohen Ross und machen, was sie wollen …
Im normalen Arbeitsleben erhält man dafür eine fristlose KÜNDIGUNG !

WAHLTAG ist ZAHLTAG, – denkt man -,
aber die VERGESSLICHKEIT des SOUVERÄNS ist der VORTEIL der POLITIKER und zwar: “ Alle WAHLEN wieder “ !
___

Am gleichen Tag erreichte mich folgender BRIEF
der Deutschen Lebensrettungs – Gesellschaft …

mit der BITTE, mit meiner wohlwollenden SPENDE zu helfen,
die ehrenamtlichen MITGLIEDER in die Lage zu versetzen,
ihren AUFTRAG zur RETTUNG von MENSCHENLEBEN
zu jeder ZEIT und an jedem ORT erfüllen zu können …

Ein solch gravierender WIDERSPRUCH, – kein Einzelbeispiel ,
in unserer GESELLSCHAFT macht m. E. deutlich,

wie abgehoben doch die gewählten VOLKSVERTRETER
von ihrer WAHLKREISBASIS denken und entscheiden

Ein überzeugender WAHLKAMPFBEITRAG kann das aber wohl nicht gewesen sein … ACH so, ja, die VERGESSLICHKEIT !
***

Unsere verehrten Damen und Herren VOLKSVERTRETER
sollten sich mal mit dem INHALT dieses Buches beschäftigen:

“ Das SCHÖNE an der POLITIK ist, dass
man da noch echte FEINDE hat   “
… [ H.A. K. ]

@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@

05.06.17 #> J u b i l ä u m … 1992 – 2 0 1 7 <#


E R F U R T  –  Melchendorf
Die erste Wohneigentumsanlage der Landeshauptstadt
nach der “ politischen “ WENDE 1989 … Im Jahre 1992:

Hier wurde auch mein DENK- und SCHREIBLABOR 2007 gegründet …

Eine kleine ERINNERUNGSSCHRIFT, an der
ich redaktionell mitwirken konnte …  h i e r :    
WET CHRONIK 2017_25 Jahre

“ Des Lebens höchste GNADE
liegt in seiner zeitlichen BESCHRÄNKUNG. “
… [ H. B. ]


@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@

04.06.17 # DREIKLANG der WORTE für eine schöne FRAU (01) #


So fing alles an:
QUADRATISCH.  PRAKTISCH.  GUT.

… und so setzte sich der GEDANKE fort:

“ Sympathisch. Sinnlich. Nett. “                             

01 – 101 ( 03.11.09 )
___

“ FRAUEN sind nicht dumm. Sie sind bloß die DUMMEN. “ [B. B.]


@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ FOTOS @@ © PachT @@
@@@  FORTSETZUNG wöchentlich jeden SONNTAG @@@

03.06.17 # So ganz n e b e n b e i bemerkt – so rein statistisch #


ERFURT  –  03. Juni 2017  –  Denk – und Schreib – Labor


Heute,
nach 715 SCHREIBTAGEN bei = wordpress = ,
konnte ich nunmehr 8.000 BESUCHER mit 19.351 AUFRUFEN
meiner insgesamt 2.804 BLOG – EINTRAGUNGEN feststellen.

N o c h   16 Tage und es werden hier dann 2 Jahre …

***

D A N K E

***

“Lebe ich noch einen TAG, schaff ich auch noch einen TAG.“
[ K-K. K-K. ]


@@ Idee @@ Ausführung @@ Bildauswahl @@ © PachT @@

03.06.17 # Ver- oder berufene WOCHENENDBETRACHTUNG #


600. GEDANKENSPIEL zum THEMA  R u f
mit WORTEN anderer wie  G. Uhlenbruck, J. Paul u. M. West /

Moderation u. Bildauswahl (1 m.-sch.)  –  © PachT

Ruf       

Wer den WIND im RÜCKEN hat,
dem eilt sogar sein RUF voraus …

Darum achte darauf:

Der RUF muss
dem NAMEN nicht bloß UNVERWESLICHKEIT, 
sondern auch WOHLGERUCH schenken!

Denn

es ist besser angesehen 
als übersehen zu werden!
___

“ Die UNVERDORBENEN kommen leicht in den RUF,
unverbesserlich zu sein. “
… [ D. Sp. ]

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner Seite
wünsche ich ein erholsames PFINGSTWOCHENENDE und
einen gesunden START in die neue WOCHE!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


@@ Idee @@ Ausführung @@ Bildauswahl @@ © PachT @@

02.06.17 #> Das W a r t e n auf das G U T A C H T E N <#


Die ständigen LESER /innen meiner Blog – Seite werden sich erinnern, dass ich am Jahresanfang mich zum siebten Mal
entschieden hatte, an einem LITERATURWETTBEWERB teilzunehmen. Das Besondere diesmal ist, dass 2017 die

BIBLIOTHEK deutschsprachiger GEDICHTE

ihren 20. Band, also eine JUBILÄUMSAUSGABE, herausgibt.
In vier Ausgaben durfte ich bereits meine GEDANKEN platzieren.
Zuvor konnte ich zwei Präsentationen meiner LYRIKARBEITEN
erfolgreich in der

LITERAREON Lyrik – BIBLIOTHEK 

veröffentlichen.
In meinem Bücherregal ergibt sich somit dieses BILD:

In der AUSSCHREIBUNG zu diesem WETTBEWERB ist in der Bandbreite auch HUMORVOLLES nicht ausgeschlossen, so dass ich mich entschloss, eine PERSIFLAGE auf ein bekanntes
DDR – KINDERLIED als “SENIOREN – HYMNE einzureichen.
***
Nichts ist schlimmer, als nun auf das entscheidende URTEIL des zuständigen LEKTORATS zu warten … zu warten … zu warten!
***
Beim NACHLESEN vorangegangener LEKTORATE bin ich, – trotz
des ganz anderen GENRES – ,  o p t i m i s t i s c h :

“ Wer hofft, hat schon gesiegt und siegt weiter. “ … [ J. P. ]

@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@

01.06.17 # GEWÖHNUNG an das neue HÖREN ( 1 ) #


Vergangene Woche berichtete ich über mein PROBLEM,
das mich nun  schon seit einigen Jahren begleitet;
es geht um das SCHWERHÖREN. Eine Untersuchung,
zu der ich mich 2010 durchgerungen hatte, bestätigte es.
Zu diesem ZEITPUNKT aber war dieser ZUSTAND nur linksseitig.


Dieses GERÄT nun sollte mir helfen, wieder besser und
ausgeglichener meine UMWELT wahrzunehmen …

Nun wollte ich es ganz exklusiv haben und leistete mir dazu noch eine
F E R N B E D I E N U N G , um so die WAHRNEHMUNG
normaler GESPRÄCHE, der ALLTAGSGERÄUSCHE,
der RADIO- und FERNSEHSENDUNGEN sowie THEATER-, KONZERT- und KINOAUFFÜHRUNGEN besser steuern zu können …
***

Die ersten TAGE erduldete ich diesen HÖRGERÄTEINSATZ
Ich nahm es mit auf REISEN … passierte BAHNHÖFE und FLUGHAFENTERMINALS … besuchte REVUETHEATER …
und … und … und … DANN nutze ich dieses HILFSMITTEL immer weniger …
Ich konnte mit diesem IMPLANTAT ( falsche Bezeichnung !
einfach nicht leben und benutzte es zur gefühlten Erleichterung des Gewissens nur noch ab und an.

2013 suchte ich eine andere HNO – PRAXIS auf und ließ im Verlauf der UNTERSUCHUNGEN durchblicken, dass ich nur sporadisch das HÖRGERÄT nutze und versprach angesichts der Tatsache, dass rechtsseitig nun auch eine Abnahme der HÖRWAHRNEHMUNG zu beginnen schien, doch BESSERUNG!

A B E R  der gute VORSATZ währte   n i c h t   lange …
… und so verstrichen weitere vier Jahre … Einfach so und ohne !

“ GESUNDHEIT muss erlitten werden. “ … [ F. S. ]


@@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT u. FOTOS @ © PachT @@