02.10.10 + Aus meiner publizistischen Arbeit : GEDANKEN nach 20 JAHREN deutsche EINHEIT +


[Text – © PachT]
.

Deutschland

.

Die deutsche WIEDERVEREINIGUNG
ist
eine einmalig historische LEISTUNG

Dass die mit dem PROZESS einhergegangenen FEHLER,

– die zwar zu beklagen, aber nicht mehr zu ändern sind -,

noch heute,

– auch von den Medien allerdings provoziert -,

oftmals dazu genutzt werden, das geeinte DEUTSCHLAND

sowohl
durch VERKLÄRUNG

als auch
durch VERDAMMUNG der DDR

in unsachlicher Art und Weise schlecht zureden,
stimmt traurig …
___________________________

Man kann aber auch weiter noch Öl in die Flamme gießen …
Ich tue es heute, weil auch das einfach mal raus muss:
___________________________

„Auch ich habe eine DDR-Biographie.
Es gibt für mich aber heute eine gravierende Auffälligkeit:

Da berichten viele, wie sie vierzig Jahre
parteilos und distanziert von der Politik
des SED-Regimes die DDR-Ära überlebt haben.
Gleichzeitig verschweigen viele aber heute,
wie sie ihr „vermeintliches Recht“ unter
Inanspruchnahme der Zuständigen beim ZK der
SED bzw. dessen „demokratischen Außenstelle“,
dem Staatsrat der DDR, erfolgreich durchge-
setzt haben.

War das nicht eine charakterlose Inkonsequenz?

Wer politisch denken konnte, wusste sehr wohl,
dass mehrheitlich ZK- und Staatsratseingaben
erfolgversprechend waren, auch wenn dadurch
oftmals wider besseren Wissens das Recht ande-
rer bzw. bestehende Vor-Ort-Entscheidungen ge-
beugt wurden.
Somit zogen auch viele der Regime-Distanzierten
„ihren“ persönlichen Vorteil und Nutzen aus der
so verbrämten SED-Politik.

Das haben wohl sehr viele einfach mal so vergessen!“
P. Achim T., Erfurt

___
An

Logo Thüringer Allgemeinenoch unveröffentlicht

und

Logo Dtschl_todayveröffentlicht am 27.09.10
____________________________

GUT nun,
wir sollten wohl morgen besser wieder über das reden,
was uns gemeinsam weiterbringt

.

Logo ThüringenSymbolik

Werbeanzeigen