16.05.12 #Ein kleiner Spaziergang durch Erfurt #


[Text und Fotos – © P. Achim T. (PachT)]

.

E R F U R T
vor 55 Jahren,- so habe ich es noch in Erinnerung -,
haben wir im Fach HEIMATKUNDE gelehrt bekommen,
dass der tiefste Punkt in unserer Stadt mit 204,0 NN
auf dem KARL-MARX-PLATZ sei …

Karl-Marx-Platz / Neuwerkskirche
Karl-Marx-Platz / Neuwerkskirche

Karl-Marx-Platz / Neuwerkskirche
Karl-Marx-Platz / Neuwerkskirche

Karl-Marx-Platz / Neuwerkskirche
Karl-Marx-Platz / Neuwerkskirche

Karl-Marx-Platz / Klostergang
Karl-Marx-Platz / Klostergang

Karl-Marx-Platz / Neuwerkstraße
Karl-Marx-Platz / Neuwerkstraße

Karl-Marx-Platz / J.-Gagarin-Ring
Karl-Marx-Platz / J.-Gagarin-Ring

Karl-Marx-Platz / Puschkinstraße
Karl-Marx-Platz / Puschkinstraße

Karl-Marx-Platz / Presseklub
Karl-Marx-Platz / Presseklub

Karl-Marx-Platz / Stadtgarten
Karl-Marx-Platz / Stadtgarten

Vom Karl-Marx-Platz durch die Lutherstraße
zur REGIERUNGSSTRAßE

Regierungsstraße
Regierungsstraße

Regierungsstraße / OrthopädKlinik_Ev.Grundschule

In diesem Gebäude habe ich während meiner Kindheit sehr viel Zeit verbringen müssen … Acht Mal wurde ich hier operiert; zuletzt und erfolgreich im Mai 1953 …

Regierungsstraße / OrthopädKlinik_Ev.Grundschule
Ehemals Orthopädische Klinik der Medizinischen Akademie Erfurt …
wird jetzt gerade umgebaut zur künftigen Evangelischen Grundschule
___

Während der vielen , vielen Monate meiner wiederholten Aufenthalte in der Orthopädischen Klinik schaute ich auch immer auf das Katholische WAISENHAUS und tröstete mich damit, dass es wohl auch noch Schlimmeres auf dieser Welt geben muss …

Regierungsstraße / Kathol. Waisenhaus

Nur ein paar Meter davon hin, war das ehemalige Erfurter HALLENBAD :

Regierungsstraße / Hermannsplatz Ehem. Hallenbad
Hermannsplatz / ehemaliges Hallenbad

Von hieraus kommt man in die kleine Straße FISCHERSAND

Fischersand

Fischersand

In dieser Straße steht die katholische BRUNNENKIRCHE:

Fischersand / Brunnenkirche

Meinen Altstadtspaziergang beendete ich dann bei einer Tasse Kaffee
vor dem neu eröffneten Cafe „Schauplatz am Dom

Domplatz Cafe SCHAUPLATZ am DOM

Die mir von Facebook her bekannte GESCHÄFTSFÜHRERIN war nicht zugegen …
KLAR auch … Warum sollte sie auch ausgerechnet auf einen bloggenden RUHESTÄNDLER warten !

Es war jedenfalls ein schöner VORMITTAG mit vielen neuen EINDRÜCKEN und etlichen BEGEGNUNGEN und GESPRÄCHEN … :D:yes:
___

Ein MENSCH, der sehen kann, wie schön die STADT ist,
muss ihr optimistisch gegenüberstehen
“ … [K. L.]

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „16.05.12 #Ein kleiner Spaziergang durch Erfurt #

  1. Hallo, Achim!
    Durch Zufall stieß ich auf Ihre so schöne Fotoreihe des „kleinen Spaziergang durch Erfurt“(ich, erst mit 70 mit dem Computer vertraut geworden, kenne mich
    erst wenig im Internet aus) und war nostalgisch berührt davon, im räumlichen Mittelpunkt meiner Kindheits- und Jugendjahre in Erfurt zu stehen. Rund um den
    Karl-Marx-Platz gibt es Erinnerungen an Tanztees im Presseclub und im damaligen „Horst Kohl“ sowie im Stadtgarten (damals Jugendclubhaus) mit Rezitationen von Wilhelm Busch zum „Fest junger Talente“. In der orthopädischen Klinik Regierungsstraße nahmen meine Schwester und ich am orthopädischen Turnen
    teil, weil unsere Mutter stets auf eine gerade Haltung achtete.
    Auch das Wohnhaus von lieben Verwandten in der Regierungsstraße (das Mückestift) ist von Ihnen abgebildet. Durch dieses Wohnhaus gelangte man, am Kindergarten de4s Mückestiftes vorbei, über eine Brücke (die auf einem Foto auch zu sehen ist, auf den Fischersand. Wir wohnten in dem großen Klinkerbau, ebenfalls gut abgebildet, in einer „herrschaftlich“ ausgerichteten Wohnung (vormals wohnte der Baumeister selbst darin) und konnten neben der dahinter liegenden Brunnenkirche die katholischen „Priesterlehrlinge“ (alles bildhübsche junge Männer in meiner Erinnerung) ab und zu feiern hören. U. a. sangen sie vollkommen unbehelligt „Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wieder haben“.
    Übrigens genierten wir Geschwister uns, zu sagen, dass wir am Fischersand wohnten und umschrieben unser Wohndomizil etwas, weil diese Straße aus alten Zeiten einen schlechten Ruf als Rotlichtmilieu hatte. Heute weiß das sicher kaum
    noch jemand, zumal der Fischersand inzwischen ein ganz besonderes Flair ausstrahlt.
    Ich danke für die schönen Bilder und grüße verbindlich. Maria

    Gefällt mir

  2. Hallo Achim,
    als ich als Kind am Fischersand gewohnt habe, die Mutter mich 2 mal in der Woche ins ehemalige Hallenbad am Johannesplatz mit nahm, war ich immer sehr gut gelaunt. Die Wohnungen am Fischersand hatten damals keine Bäder, nur ein halbrundes Waschbecken. Die Fotoserie von Deinem Spaziergang erinnerte mich spontan an die Erfurter Zeit. Im Presseclub gab es manchmal am Zahltag ein schönes Essen mit Mutti.
    Der Fischersand ist bunt geworden. Damals sehr, sehr grau.
    Danke für die Erinnerung an die Zeit 1957 bis 1968.

    Gefällt mir

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.