21.07.13 #+# Wenn POLITIKER in den URLAUB gehen, tut sich hinter ihnen ein SOMMERLOCH auf ! #+#


Die BUNDESKANZLERIN
begibt sich in ihren, – wie sie meint -, wohl verdienten SOMMERURLAUB …

ICH selbst
erinnere mich noch einmal an den „DIALOG mit der BUNDESKANZLERIN“
am 29.02.2012 … :
___

[Text und Fotos – © P. Achim T. (PachT)]

.

Mit diesem PRESSEBEITRAG;
der zwar unveröffentlicht blieb, wurde ich
zum Akkreditierungsverfahren ausgelost …

Thüringer Allgemeine
Redaktion als eMail
Gottstedter Landstraße 6
99092 Erfurt

Erfurt, 08.01.2012

LESER-MEINUNG
zu “Zukunftsdialog ab heute im Internet [Merkel-Dialog]” in TA v. 01.02.12; S. 1

So lange die führenden Politiker um ihres Machterhalt willens nicht den FÖDERALISMUS – als ein Hemmschuh gesellschaftlicher Weiterentwicklung in Deutschland – kurzfristig inhaltlich überarbeiten, werden m. E. alle guten Ideen bereits im Ansatz erstickt, weil deren Umsetzung an der föderalen Bürokratie scheitern werden …

.

ZUKUNFTSDIALOG m. BUNDESKANZLERIN

.

Es folgten auf dem Postweg
eine Reihe UNTERLAGEN, die es korrekt zu bearbeiten galt …

Dann erhielt ich die persönliche EINLADUNG
der Bundeskanzlerin …

.

ZUKUNFTSDIALOG m. BUNDESKANZLERIN

Zum Empfang ist – wie zu jeder derartigen Veranstaltung –
ein EINLASSPROZEDERE, das man gelassen und mit Spannung auf das,
was einen erwartet, absolviert …

Die 100 Gesprächspartner trafen sich in drei Gruppen …
Wissenschaftler informierten über bisherige ERGEBNISSE
zu den von der Bundeskanzlerin aufgeworfenen ZUKUNFTSFRAGEN,
so dass jeder sich ein BILD über den STAND der DINGE machen und
sich so individuell gedanklich auf den Dialog vorbereiten konnte …

.

ZUKUNFTSDIALOG m. BUNDESKANZLERIN

.

Fernsehen, Rundfunk und Zeitungsjournalisten waren stark vertreten;
sowohl der „THÜRINGER ALLGEMEINE“ als auch der „WELT“ habe ich auf Anfrage meine Eindrücke
von dieser bisher e i n m a l i g e n POLITIKVERANSTALTUNG wissen lassen …

.

ZUKUNFTSDIALOG m. BUNDESKANZLERIN

Der LINK zur Aufzeichnung des Dialogs
https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/00-Homepage/homepage_node.html

.

Hier mein PRESSEBEITRAG;
den ich gestern Abend im Nachgang der „TA“ und „WELT online“ zukommen ließ:

.

Föderalismus und Parteidisziplin dürfen kein Hemmschuh sein

„Die Politik muss viel Neuland betreten, um Lösungen zu finden.“
Dieser Satz der Bundeskanzlerin am Abend der Begegnung zum Bürger-Dialog im Erfurter Kaisersaal hat sich bei mir tief eingeprägt und mich nachdenklich gestimmt. Dabei bin ich zu folgendem Schluss gekommen:
Angesichts der Schnelllebigkeit unserer Zeit heißt das im konkreten, dass alle derzeitigen Politiker und Abgeordneten von der Bundes- über die Landesebene bis hin in die kleinste Gemeinde sich öffentlich fragen lassen müssen, ob sie willens und noch in der Lage sind, dieser klaren Herausforderung folgen zu wollen. Also aus den eingefahrenen Gleisen des bequem gewordenen politischen Alltages in das benannte Neuland aufzubrechen und dazu bei aller Anstrengung ihre Wähler mitzunehmen.
Hier sollten die Politiker und Abgeordneten innerhalb ihrer Parteien klare Position beziehen. Danach sollten die Parteien öffentlich ihre vertrauensbildenden Entscheidungen treffen und somit der Demokratie in einer erfrischender Atmosphäre ein neues Gepräge geben. Denn Politiker, die ständig wähler- und sachbezogen überparteilich n a c h d e n k e n , müssen nicht laufend, – die Wähler irritierend -, u m d e n k e n !
So habe ich die Bundeskanzlerin verstanden.

___
P. Achim T., Erfurt

Es war schon gut, dabei gewesen zu sein …
Man weiß,
über was man redet und worüber man schreibt !

___

ZUKUNFTSDIALOG m. BUNDESKANZLERIN 5
[ *TA-Foto … PachT im Publikum ]
___

Eine FRAGE wird erst später ihre ANTWORT finden :

War diese VERANSTALTUNG nun
ein ehrliches politisches EXPERIMENT
o d e r
SCHEINDEMOKRATIE nach dem Motto:

D E M O K R A T E N
nennen wir die L E U T E immer dann,
wenn wir sie b r a u c h e n

___

Mein F A Z I T
als 64. (256.) EINTRAG in mein Politisches Tagebuch :

Dialog mit der Bundeskanzlerin

So lange die führenden Politiker
um ihres Machterhalt willens
nicht den FÖDERALISMUS –
als ein Hemmschuh gesellschaftlicher Weiterentwicklung –
kurzfristig inhaltlich überarbeiten,
werden m. E. alle guten Ideen bereits im Ansatz erstickt,
weil deren Umsetzung an der föderalen Bürokratie scheitern wird …

___

Leider ist aus meiner Sicht und im Blick auf die BUNDESTAGSWAHL
der INHALT des DIALOGS
auf der HALDE von politischer DICHTUNG und WAHRHEIT gelandet …

SSW310.Gedanke_Nachhaltigkeit 1

.

Nachdem ich gestern erschrocken feststellte, dass die neue P A R T E I
ALTERNATIVE für DEUTSCHLAND – A f D –
offensichtlich bereits schon vor den WAHLEN in alte FAHRWASSER abtriftet,
werde ich wohl meine eigene ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND definieren :

SSW349.Gedanke_WahlkampfFazit

.

Die LÖSUNG gesellschaftsrelevanter FACHFRAGEN
den PARTEIEN und deren LOBBYISTEN – VERBÄNDEN
zu überlassen, würde für die ZUKUNFT bedeuten, sich mit
halbwahren FORMULIERUNGEN und
verwässerten LÖSUNGSWEGEN
zufrieden geben zu wollen – das kann es doch nicht sein !

___
[ © PachT, Erfurt, 05.07.13 ,
113. (349.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch ]

___

Die deutsche DEMOKRATIE ist ganz einfach k r a n k – schade !

.

SSW276.Gedanke_Demokr._Diktatur

.

=>=> Mal sehen, was im
=> SOMMERLOCH vor der => BUNDESTAGSWAHL 2013
noch so zutage tritt … :!:

___ :crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy: ___

POLITIK ist auch während des SOMMERLOCHES die KUNST;
die LEUTE daran zu hindern, sich um das zu kümmern,
was sie angeht.
“ … [P. V.]

___ :crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy::crazy: ___

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.