30.10.14 # Ein virtuell BEKANNTER – zwei BÜCHER – meine REZENSION #


[ Idee / Fotos / Text – (C) PachT im Oktober 2014 ]
.

Zwei BÜCHER – eine REZENSION
Christoph Aschenbrenner, Münster; SONDERPUNKTverlag

Buchbesprechung ü. Christoph Aschenbrenner
ULTRAVIOLETT (48) _ ISBN: 978-3-95407-035-0 _ und
LIVE! POET AUF der BÜHNE (56) _ ISBN: 978-3-95407-040-4
im => http://www.sonderpunkt-verlag.de
.

Da liegen sie, die beiden kleinen Bücher, von einem, – mir nur virtuell -, Bekannten geschrieben.

Christoph Aschenbrenner –
hat sein Geschriebenes beim SONDERPUNKTverlag herausgebracht. Ein gespenstisches Bild werfen mir seine Texte, – in zumeist nur kurzen Sätzen gefasst -, entgegen.
‚Ultraviolett‘ bezeichnet er an irgendeiner Stelle, die von ihm erkannte „Dazwischen – Existenz“ zwischen Realität und Traum. Das erinnert mich an die Tagebücher meines Großvaters, der dort über sein „Inweltsein“ nachgedacht hat, der Vergegenwärtigung des Seins im Geist.

Mit dem Namen ‚ Aschenbrenner ‚ verbinde ich die Vorstellung, dass es ihm noch nicht genug war, dass seine Gedanken lodernd gebrannt haben.
Nein. Mit dem Verbrennen der Asche will er seine Gedanken noch einmal aufflammen lassen, um diese so erneut für sich aufzuwerten. Und das in einem Verlag namens ‚SONDERPUNKT‘; schon sonderbar.
Dass für sein geistiges Wirken nun auch noch ‚SEMIKOLON‘ von Bedeutung ist, erhöht für mich den Grad des Sonderbaren seiner Gedankenwelt erst recht; aber im Positivem.
LIVE! Er sitzt auf der Bühne und liest vor einem Publikum seine aufgewerteten Gedanken bei ultraviolettem Licht. Er sucht die Nähe der Zuhörer durch seine Sprache und will doch optische Distanz durch seine selbst bestimmte Bühnenbeleuchtung :

ULTRAVIOLETT –
seine MOMENTAUFNAHMEN live präsentierend !
___

Buch v ChristophAschenbrenner 2
.

Es gibt keine unbestrittene WAHRHEIT. “ … [Voltaire]

.

Domplatz EF Umkreis vom Riesenrad_55m gesehen_06
Erfurt / Stadtbibliothek
___*

Mit Post vom Dienstag, 28.10.14, ist nunmehr klar,
dass ich mich zum vierten Male als MITAUTOR
in einem Buch der Lyrik platzieren konnte … :

Bibliothek dtschspr. Gedichte 2014_ 03 Edition Bd. XVII.

Bibliothek dtschspr. Gedichte 2014_ 04 Edition Bd. XVII.
___*

Werbeanzeigen

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.