31.01.17 # BIO – g r a f i s c h e BETRACHTUNG #


[ Idee / Text: 543. Tagebuchnotiz / Fotos – © PachT ]

biografie_lebenserfahrung_tagebuch

Bio –  g r a f i e 

Jedwede BIOGRAFIE, –
ob selbst geschrieben oder von einem selbst Außenstehenden -, 
ist immer eine subjektive BEWERTUNG der PERSÖNLICHKEIT 
mit objektiven STÜCKWERKEN gespickt, 
um den ANSCHEIN hohen WAHRHEITSGEHALTS zu vermitteln. ___

© PachT 2017
___

wappen

“ Hast du deinen PLATZ im LEBEN gefunden? 
Dann warte, bis er frei wird! “ … [M. G.]

ssw332-gedanke_tagebuch@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

Advertisements

4 Kommentare zu „31.01.17 # BIO – g r a f i s c h e BETRACHTUNG #

  1. In der Regel trifft diese Bewertung durchaus zu. Vor allem, weil häufig Biografien, die sich hauptsächlich auf die Beschreibung einer Person beziehen, dem Zweck dienen sollen, sich im Nachhinein zu rechtfertigen (Politiker?). Ausnehmen möchte ich Biografien, die in erster Linie die Schilderung eines Krankheitsverlaufs zum Thema haben. Ganz besonders wenn es darum geht eine der seltenen Krankheiten bekannter zu machen. In meinem Buch über die Erkrankung meiner Tochter Nele an Lupus E. und deren Tod habe ich sehr offen und schonungslos auch fragwürdige Verhaltensweisen und Überforderungen benannt, weil dies notwendig ist, um die zum Teil tragischen Folgen glaubwürdig zu vermitteln.

    Gefällt 1 Person

KOMMENTARE sind MOTIVATION und können wertvoll sein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s