01.06.17 # GEWÖHNUNG an das neue HÖREN ( 1 ) #


Vergangene Woche berichtete ich über mein PROBLEM,
das mich nun  schon seit einigen Jahren begleitet;
es geht um das SCHWERHÖREN. Eine Untersuchung,
zu der ich mich 2010 durchgerungen hatte, bestätigte es.
Zu diesem ZEITPUNKT aber war dieser ZUSTAND nur linksseitig.


Dieses GERÄT nun sollte mir helfen, wieder besser und
ausgeglichener meine UMWELT wahrzunehmen …

Nun wollte ich es ganz exklusiv haben und leistete mir dazu noch eine
F E R N B E D I E N U N G , um so die WAHRNEHMUNG
normaler GESPRÄCHE, der ALLTAGSGERÄUSCHE,
der RADIO- und FERNSEHSENDUNGEN sowie THEATER-, KONZERT- und KINOAUFFÜHRUNGEN besser steuern zu können …
***

Die ersten TAGE erduldete ich diesen HÖRGERÄTEINSATZ
Ich nahm es mit auf REISEN … passierte BAHNHÖFE und FLUGHAFENTERMINALS … besuchte REVUETHEATER …
und … und … und … DANN nutze ich dieses HILFSMITTEL immer weniger …
Ich konnte mit diesem IMPLANTAT ( falsche Bezeichnung !
einfach nicht leben und benutzte es zur gefühlten Erleichterung des Gewissens nur noch ab und an.

2013 suchte ich eine andere HNO – PRAXIS auf und ließ im Verlauf der UNTERSUCHUNGEN durchblicken, dass ich nur sporadisch das HÖRGERÄT nutze und versprach angesichts der Tatsache, dass rechtsseitig nun auch eine Abnahme der HÖRWAHRNEHMUNG zu beginnen schien, doch BESSERUNG!

A B E R  der gute VORSATZ währte   n i c h t   lange …
… und so verstrichen weitere vier Jahre … Einfach so und ohne !

“ GESUNDHEIT muss erlitten werden. “ … [ F. S. ]


@@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT u. FOTOS @ © PachT @@

Advertisements

6 Kommentare zu „01.06.17 # GEWÖHNUNG an das neue HÖREN ( 1 ) #

  1. Kann ich mir vorstellen, dass du dich schwer tust mit so einem Gerät. Mein Nachbar ist taub geboren und trägt immer so ein Gerät. Er macht es dann zu Hause auch gerne aus.

    Ich tue mich selbst mit einer Brille schwer. Möchte nicht dauernd so ein Gerät auf der Nase sitzen haben und habe mir auch deswegen nur eine Lesebrille gekauft, Nun muss ich diese aber dauernd auf und ab setzen. Dabei fällt sie gerne runter und jeder sagt dann immer: „Hol dir doch eine Gleitsichtbrille!“ Dann ist meine Dauerantwort: „Möchte ich aber nicht.“ …

    Grüße Luise

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber PachT,

    „Aller Anfang ist schwer“. Und erst Recht für jemand, der vorher gut gehört hat. Eine Schwerhörigkeit, die erst in den späteren Jahren auftritt, wird auch nicht sofort bemerkt und wenn es dann soweit ist und ein Hörsystem unerlässlich wird, kommen dann oft unschöne Hörerlebnisse heraus. So geht es mir auch manchmal, wenn ich nach ein paar Jahren des vertrauten Hörens neue Hörgeräte bekomme und sie vorher erst teste.

    Liebe Grüße,

    Sori

    Gefällt 1 Person

KOMMENTARE sind MOTIVATION und können wertvoll sein

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s