15.01.17 # ABSCHIED von der SCHNEE walzer ROMANTIK #


Nun ist es schon wieder soweit :

Es heisst ABSCHIEDNEHMEN

von der SCHNEE … WALZER … ROMANTIK …

Im Hotel MAXIM improvisiere ich ein ABSCHIEDSKONZERT …

20170115_123003.jpg

 

20170113_152052.jpg

Es waren erlebnisreiche Tage …

Eine gute ENTSCHEIDUNG also !

20170115_123018.jpg

+++++%%%%%×××××÷÷÷÷÷=====—–&&&&&*****!!!!!

 

Werbeanzeigen

22.04.16 # Ich war vor ORT ! ERINNERUNGEN ! #


Die   L E B E N S H A L T U N G 
meiner Großeltern KARL und KLARA war bis zuletzt :
“ Alles im Kleinsten haben ist großen Geistes Zier „
(ein Grundgedanke aus Karl T. seiner  ‚ In-Welt ‚-Sphäre )

1887 - 1974 Erinnerung an meinen Opa Innedenkspruch Tgb
Es ist schwer, nach so einem Vorsatz zu leben.
Wohl habe ich es versucht, aber, – so wie er und sie -, bei weitem
so nicht geschafft.
Über sein kaufmännisch – technisches Können und seine philosophische ARBEIT hatte ich ja hier schon einiges gesagt.
***
Nun noch einmal einige GEDANKEN, die aufkamen, als ich dieser Tage noch einmal durch die STRAßE ging, in der sein LEBENSWERK steht und in der ich 25 Jahre ( 1945 – 1970 ) gelebt habe …
Wetzstraße Ost-west-Blickrichtung
Großvater schrieb kurz vor seinem Tode über sein HAUS  … :
1887 - 1974 Opa Karl _ VaterHaus 1 Gedanken
Im Jahre 2015
schickte man mir eine Email mit diesem FOTO und TEXT :
1887 - 1974 Opa Karl _ VaterHaus 3 Verkauf - Kopie
Heute sieht das vor Jahren teilsanierte Haus so aus und ist in seinem Inneren eine Baustelle. In einem Fenster können die Straßenpassanten zur Kenntnis nehmen, dass sie sich, – bei Bedarf -, demnächst hier einmieten können :
1887 - 1974 Lebenswerk meines Opas _ Sein Haus 2016
“ Im größten SCHMERZ ist es noch WONNE, 
seiner fähig zu sein. „ … [F. H.]
1887 - 1974 Erinnerung an meinen Opa Gewichtiger Gedanke
In der GENERATIONSKETTE gab es leider einen RISS,
dieser gewichtige GEDANKE meines GROßVATERS fand keine FORTSETZUNG, –
nach 70 Jahren ging sein LEBENSWERK in den BESITZ eines anderen über … A U S !
♠♣♥♦

15.12.15 # Duplizität der EREIGNISSE #


Im wahrsten Sinne des Wortes habe ich gestern,
– nach 2.258 Tagen -, „BLOG.de“ mit SCHMERZEN verlassen
und bin heute mit SCHMERZEN hier angekommen.

Die NEBENWIRKUNGEN der verordneten MEDIZIN sind voll in Aktion; die erhofften WIRKUNGEN lassen auf sich warten !

176.188 BESUCHER statteten meiner dortigen WEB – SEITE
einen BESUCH ab,
riefen 448.340 x meine 2.193 VERÖFFENTLICHUNGEN auf, die sie aber leider nur 3.797 x kommentierten. Für das PROFIL des Autors interessierten sich 8.201 Besucher.

Insgesamt sind 72 Fotoalben ( Tagebuchnotizen / Gedankenspiele mit Worten anderer / Querdenker – Rätsel / Reiseberichte u. v. a. m. ) mit 7.207.Fotos im Netz liqudiert.

Nun weiß ich auch,- oder auch nicht -, warum ich seit gestern unter starken SCHMERZEN leide.

Ich hoffe, dass ich recht bald in meinem neuen

a_Mein Unternehmen 8 DenkuSchreiblabor WP

Denk- und Schreib – LABOR, –
wie gehabt -, intensiv arbeiten kann …
___*