03.04.18 # Deutsche STREITKULTUR – intellektuelles SPIEGELBILD #


Spiegel Bild

T H E S E N  zur  p o l i t i s c h e n  STREITKULTUR

Ein ZWISCHENRUF in deutschen PARLAMENTEN:
SPRECHEN Sie n i c h t , während ich Sie u n t e r b r e c h e !“ 
___

Die politische MEINUNGSBILDUNG in den verschiedensten PORTALEN
stimmen einen bedenklich, wenn man da liest, was da so abgeht …
ANSTAND, ACHTUNG und GEDANKENKLARHEIT
sind da augenscheinlich oftmals kaum erkennbar …
S C H A D E , dass SACHKENNTNIS und somit SACHLICHKEIT 
immer mehr außen vor bleiben ! 
___

Die THESEN zur politischen STREITKULTUR,
die ich 1990 aus einer VORLESUNG aufgezeichnet habe,
treffen nach meinen ERFAHRUNGEN heute mehr denn je auch auf

– das familiäre ZUSAMMENLEBEN

– die betriebliche ZUSAMMENARBEIT und nicht zuletzt

– die virtuellen BEGEGNUNGEN zu …

DESHALB gebe ich diese über 2 Jahrzehnte alte, aber m. E. nach wie vor
a k t u e l l e n  A U F Z E I C H N U N G E N   hier noch einmal wieder,
um das NACHDENKEN darüber anzuregen:

SpiegelBlick

Zehn GEBOTE einer KULTUR des DIALOGES
– Seminaraufzeichnung über DIALOGKUNST in der Politik 1990 –

  1. Du sollst dem anderen nicht vorschreiben,
    wie er sein soll ,

denn
DIALOG ist die LEHRE von der KULTUR der TOLERANZ;
d. h., konstruktive ABSAGE an jede Form der BESSERWISSEREI
und an jedes heimliche MIßTRAUEN in die Absichten des anderen.

  1. Du sollst den anderen so behandeln,
    dass er sich entwickeln kann ,

denn
wer über DIALOG nachdenkt und ihn praktiziert,
leistet einen BEITRAG zur PÄDAGOGIK,
weil DIALOG auch PERSÖNLICHKEITSBILDUNG
fordert und fördert.

  1. Du sollst die von dir als richtig erkannten ANSICHTEN
    nicht gegen, sondern nur mit dem anderen
    durchsetzen wollen 
    ,

denn
DIALOG bedeutet VERZICHT auf MACHTPOSITIONEN,
weil diese kein Mittel für auf Dauer zielende VERSTÄNDIGUNG sind.

  1. Du sollst dich in deinem DENKEN nicht festlegen ( lassen ) ,

denn
DIALOG ist DENKEN ohne DOGMA.

  1. Du sollst damit rechnen, dass bei dir selbst und im anderen
    sich VERÄNDERUNGEN vollziehen, die nicht immer
    berechenbar oder vorhersehbar sind 
    ,

denn
d i a l o g f ä h i g ist,
wer mit Veränderungen umgehen kann; dazu gehört auch,
auf „ÄTSCH -“ oder „Siehste -„EFFEKTE zu verzichten.

  1. Du sollst zuerst vertrauen und nicht darauf warten,
    dass der andere damit beginnt
    ,

denn
DIALOG hat immer auch mit dem RISIKO des VERTRAUENS
zu tun oder mit Worten Abraham Lincolns gesagt:

„Man kann die MENSCHEN für eine k u r z e Zeit,
man kann MINDERHEITEN für eine l a n g e Zeit,
man kann n i e a l l e MENSCHEN für a l l e ZEIT
hinters LICHT führen.“

  1. Du sollst nicht vollmundig reden;
    das erdrückt weniger den anderen als vielmehr dich selbst
    ,

denn
DIALOG hat um seiner selbst willen auch eine gute Portion
AUGENMAß nötig, damit ist er eine Chance für WAHRHAFTIGKEIT in der Gesellschaft.

  1. Du sollst dich so verhalten, dass der andere
    mit dir leben und reden will
    ,

denn
DIALOG ist auch eine Sache des SPRACHVERHALTENS,
d. h., GEDANKEN- und WORTWAHL sowie AUSDRUCKSWEISE
sollten stets so angelegt sein,
dass keine IRRITATIONEN entstehen,
denn sonst erwachsen GEGENSÄTZE,
die k e i n e gemeinsame SPRACHE mehr kennen.

  1. Du sollst erfahren wollen, dass DIALOG in die FREIHEIT führt,

denn
DIALOG, das ist wie der Weg über ein offenes Feld; er ist ein PROZESS, nicht vorrangig das ZIEL.
Er will aufgenommen, gestaltet und ausgehalten sein.
D i a l o g f ä h i g ist nur, wer
u n a b h ä n g i g und v e r a n t w o r t l i c h sowie
p a r t n e r b e z o g e n  
denkt, redet und handelt.

  1. Du sollst damit rechnen, dass dialogisches VERHALTEN
    h o f f n u n g s f ä h i g macht
    ,

denn
DIALOG hat immer etwas mit GEDULD, WARTEN und HOFFNUNG
zu tun; dazu gehört folgerichtig auch, über seine eigene SITUATION
und die des anderen differenziert nachzudenken –
das gibt der HOFFNUNG auf VERSTÄNDIGUNG eine CHANCE.
___
SpiegelMotiv SPiegelFREquenzen

“ Beim STREIT sind fehl die TEMPERAMENTE,
da lob ich mir die ARGUMENTE. “
… [ A. H. ]

SpiegelBlick

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOS @  © PachT @

Advertisements

12.03.18 # FRIEDEN im KLEINEN #


logo Glaube + Heimat

Nr. 10 / 2018 … Kommentar … Titelseite

G u H 2018.03.11 Kirche u. polit. Elite konform _1_ Blog 12.03.2018

Ein KOMMENTAR, der mich begeistert,
weil er global meine politische SICHTWEISE bestätigt und
mich zugleich zu weiterführenden GEDANKEN herausfordert … :

___

Glaube und Heimat            als eMail … Erfurt, 11.03.18 Redaktion                                              
Lisztstraße 2a 
99423 Weimar                                                                                   

LESERMEINUNG zu „Der Frieden im Kleinen “ [ Kommentiert / Titelseite ] 
in G + H, 10 / 18 v. 11.03.2018; S. 1  

Sehr geehrte Damen und Herren, 
nachstehend gebe ich Ihnen meine Meinung zum o. g. Sachverhalt zur Kenntnis.  
Einem möglichen Abdruck, […], stimme ich hiermit zu:
___

Kirche und etablierte Eliten konform ?

Anlässlich der Konstituierung des 19. Deutschen Bundestages vermerkte ich in meinem Politischen Tagebuch: “Zu DDR – ZEITEN gab es einen ‘Demokratischen Block‘ zur Sicherung der Diktatur. Heute gibt es einen ‘Demokratischen Block‘ der etablierten Parteien als Front gegen demokratisch gewählte Andersdenkende … Darüber sollte man in politischen Kreisen einmal nachdenken!“
Mit großer Aufmerksamkeit habe ich diesbezüglich den brisanten Kommentar von Frau Kuschel (G+H Nr. 10) zur Kenntnis genommen. Für diese formulierte Klarheit kann nur jeder, der sich noch bewusst mit Politik in unseren Tagen beschäftigt, dankbar sein. Eine Parallele hierzu sehe ich zugleich in der jüngst auf dem Büchermarkt im Ullstein Verlag erschienenen Streitschrift von Frank Richter “Hört endlich zu!“. Den hier tiefgründig beschriebenen Leitgedanken: “Kommunikation kann schiefgehen. Nicht-Kommunikation wird schiefgehen“ sollten sich die Verantwortlichen in den politischen und kirchlichen Führungsetagen sehr schnell zu eigen machen; die gesellschaftliche Nagelprobe hat bereits begonnen. Die neue Regierung muss jetzt politisches Können mehr denn je unter Beweis stellen; die politischen Parteien aber gleichermaßen!

Meine Sorge ist: Die seit langem nur verherrlichenden politischen Verlautbarungen aus der “Mitte der Gesellschaft“ teilen das angesprochene Klientel, das sich nun gruppierend an den Rand zurückzieht. Von dort ertönt ein lauter werdendes Echo, das aber wird als Hetze unbeantwortet abgetan …
___
P. Achim Tettschlag
___
Weimar Anna-Amalia-Bibliothek 01 u. Carl August

“ Im ZWEIFEL spiele TRUMPF,
handle ohne FURCHT. “ … [ F.S. S. ]

Weimar Stadtschloss 03

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOS @  © PachT @

27.10.17 #BUNDESTAGSTHEATER#


Bereits 2011 notierte ich in mein POLITISCHES TAGEBUCH ( 208. )
>>>
diese THESE hat sich 2017 erneut bestätigt ( 587. ) … :

SSW208.Gedanke_PolitDesaster

“ KOALITION ist die intimste FORM der politischen GEGNERSCHAFT. “ … [ W. B. ]

SSW587.Gedanke_Demokratischer Block

D e m o k r a t i s c h e r     B l o c k

Wenn Herr Schäuble es in nächster ZEIT   n i c h t    schafft,
d e m o k r a t i s c h e   ZUSTÄNDE
in diesem Hohen Haus, – dem Deutschen Bundestag -,
wiederherzustellen, dann war die WAHL ein politischer FAUXPAS.

Zu DDR – ZEITEN gab es einen
DEMOKRATISCHEN BLOCK zur SICHERUNG der DIKTATUR.

HEUTE gibt es einen
DEMOKRATISCHEN BLOCK der etabkierten PARTEIEN
als FRONT gegen demokratisch gewählte ANDERSDENKENDE.

Darüber sollte man in politischen Kreisen einmal nachdenken!
___

@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ FOTOAuswahl @@  © PachT @@

08.12.16 # CDU – K O N G R E S S und das p o l i t i s c h e KLIMA #


[ Idee / Ausführung / Bildauswahl – © PachT ]

amerkel-2016-nt-v

Der NACHRICHTENSENDER   nt -V ( auch Foto oben )
meldet am 07.12.16 … :

Lange folgte die CDU ihrer Vorsitzenden auf dem Weg nach links. Nun aber verlangt sie mit Nachdruck die Rückkehr zu ihrem Markenkern.
Läutet der Parteitag in Essen eine neue Zeit ein?

amerkel-abgangvorbereitung

Schon mal aufgefallen, dass

+ die politische SPRACHE nicht mehr der klaren und unvoreingenommenen INFORMATION der ADRESSATEN dient …

+ man mit URTEILEN über die „falsche“ MEINUNG der ANDEREN schnell bei der Hand ist …

+ sich ein KLIMA der wohlmeinenden ZÄSUR in der politischen AUSEINANDERSETZUNG breitmacht …
___
Das alles ist wohl das GEGENTEIL, was
eine demokratische GESELLSCHAFT kennzeichnen sollte;
nämlich
intellektuelles DENKEN mit unterschiedlichen Positionen
im fairen STREIT um die beste politische LÖSUNG …
************
amerkel-literaturhinweise

“ Eine IDEE, welche MASSEN um sich sammelt, ist dadurch in gewissem SINNE bestätigt und in gewissem SINNE widerlegt. “ … [ E. B. ]

2016-10-13-06-kabarett-wir-schaffen-das
Wo geht es denn nun lang, Frau Merkel ?
####################################################