09.06.19 # AUTOGRAMME als ERINNERUNGEN an früher #


… beinahe im SCHREDDER gelandet …

Nun war ich nie ein AUTOGRAMMJÄGER,
aber wenn sich die Gelegenheit bot,
war ich schon vor Ort mal vorn mit dabei …

“Jetzt, da ich über siebzig bin,
werde ich langsam anständig.“
[S. W.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @
++++++++++++++++++
Werbeanzeigen

13.02.18 # Mein GROSSVATER : GEBURTSTAG und TODESTAG #


Das ist mein GROSSVATER mütterlicherseits:
OBERREGIERUNGSRAT i.R. Paul Franke / Leipzig

1887 - 1978 Leipziger Opa

Heute jährt sich sein 131. GEBURTSTAG –
2018 zugleich jährt sich sein 40. TODESTAG …
___

Er lehrte mich insbesondere den öffentlichen UMGANG mit meinen Mitmenschen ( ! ).

___

Mein Grossvater KARL   h i n g e g e n ,
– dessen Geburtstag sich in wenigen Wochen
auch zum 131. Male jährt -, machte mich
mit kaufmännischem und philosophischem DENKEN vertraut:

1887 - 1974 Erinnerung an meinen Opa Innedenksprüche Tgb 13 für mich
Noch mal so viel wird dir der Himmel geben von allen Wünschen, die
aus reinem Hochgefühl als Urquell sprudeln Dir in Deinem Leben
Opa
___

Ich bin auf meine  G R O S S E L T E R N
sehr  s t o l z  und
ihnen zugleich für alles  d a n k b a r !
___

1887 - 1974 Opa Karl u. Oma Klara

“ Die WISSENSCHAFT aller WISSENSCHAFTEN istGut zu leben und selig zu sterben“
[ Chr.v. Sch. ]

PachT 1968 bei einem Gespräch mit einem Journalist

⇑⇑  Meine Zeit als  > Persönlicher REFERENT <
eine neue Herausforderung an mein DENKEN
und SCHREIBEN sowie an meinen UMGANG
mit MENSCHEN im öffentlichen RAUM.

ERLEUCHTUNG
***
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOS @  © PachT @