16.10.18 #Komm und entscheide dich#


Da muss man sich schon mal GEDANKEN machen
bei so einer VIELFALT …
*

ZitatSpont SoLcHe

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @
@Text: SpontiSprüche / Foto: pixabay @  © PachT @

Advertisements

24.07.18 # OrdnungsFrage #


Vor acht Jahren vermerkte ich in meinem Tagebuch:

SSW114.Gedanke_Un_ORDNUNG

Heute setze ich mit meiner 636. Tagebuchnotiz
diesen Gedanken fort …:

SSW636.Gedanke_Schreibtisch

S c h r e i b t i s c h

Der SCHREIBTISCH 
ist der SPIEGEL dessen, 
der ihn benutzt … 
___
© PachT 2018

___

PachTs Schreibstube_Fundus 0

“ ORDNUNG muss man machen,
UNORDNUNG entsteht von selbst. “ … [ T. K. ]

PachTs Schreibstube_Fundus 5 GedankenSpielZusammenstellung

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOs @  © PachT @

18.03.18 # Drei neue streitbare Facebook – A l g o r i t h m e n #


Logo FACEBOOK

hat sich im März wieder mit AUSSAGEN zur PERSON
gemeldet; manches ist schon ein wenig übertrieben,
also  u n w i r k l i c h  wie hier eingangs; die beiden
folgenden ANALYSEN lasse ich – so dahingestellt –
mal unwidersprochen:

PachT Facebook über mich 2018.03.17 Gesicht u. Alter

PachT Facebook über mich 2018.03.16 Attribute zum Farbmix

“ Wünsche nicht, etwas anderes zu sein als du bist, und versuche, das vollkommen zu sein. “  [ F.v. S. ]

PachT Facebook über mich 2018.03.09 Er ist loyal

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOS @  © PachT @

23.11.17 # Sag‘ mir, auf welchem NIVEAU die POLITIKER sich heutzutage bewegen #


Die POLITIKER/innen und ihre HINTERMÄNNER/frauen  haben   n i c h t s
aus der VERGANGENHEIT   g e l e r n t :

SSW306.Gedanke_Koalition

Diese, meine THESE hat sich ein weiteres MAL bestätigt …
>> Armes DEUTSCHLAND <<

TA-Artikel zu Jamaika-Abbruch 1 _ 2017.11.20 Blog 23.11.17

WER hatte zu den JAMAIKA – SONDIERUNGSGESPRÄCHEN geladen ?

TA-Artikel zu Jamaika-Abbruch 2 _ 2017.11.20 Blog 23.11.17

Das ERGEBNIS war nach den langjährigen BEOBACHTUNGEN fast voraussehbar

SSW310.Gedanke_Nachhaltigkeit 2

“ Keiner sollte mehr MACHT haben als VERSTAND; keiner mehr VERSTAND als CHARAKTER. “ … [Ch. Tsch.]

TA-Artikel zu Jamaika-Abbruch 3 _ 2017.11.20 Blog 23.11.17

@@  IDEE  @@  AUSFÜHRUNG  @@  FOTOS  @@  © PachT  @@

20.06.14 # CHARAKTER – fest / – los _ Was ist das ? #


[ Idee und Fotos – (C) PachT ]

.

Anderer GEDANKEN _ Charakter  nach Königin Luise
Königin Luise an ihren Sohn Wilhelm
über den Charakter …

***
Eine DEFINITION, die wohl ein jeder
wahrlich ernsthaft für sich verinnerlichen sollte …

Auch aufstrebende und amtierende POLITIKER sind gefordert,
– wenn sie es ernst mit ihrer WAHL und BERUFUNG meinen – ,
sich diesen zwar alten, aber doch aktuellen GEDANKEN
zu eigen zu machen !
___

DEMO gegen dtsch. WaffenEXPORTE 4.8.12 - 5

.

Vom MENSCHEN, den man liebt, verlangt man, dass er
das beste BEISPIEL einer REGEL und auch ihre AUSNAHME sei.

[ F. B. St. ]

.

018 Meeres-Impression am Abend

___*

14.12.13 # MENSCHEN und WAHRHEITEN # WOCHENENBETRACHTUNG #


[Text: 428. GEDANKENSPIEL zum Thema MENSCHEN
mit WORTEN anderer wie Georg Chr. Lichtenberg, Hermann Hesse,
Friedrich Nietzsche und Rosa Mayreder / Fotos : Erfurt – © PachT]

.

Verweile zum Schauen

.

M e n s c h e n

.

Der MENSCH kommt unter allen TIEREN in der WELT
dem AFFEN am nächsten …

Deshalb gerade

sieh dir einen MENSCHEN genau genug an,
so weißt du mehr von ihm als er selber !

Wobei …

niemand stirbt jetzt an tödlichen WAHRHEITEN:
Es gibt zu viele GEGENGIFTE …

doch so

manche MENSCHEN besäßen weniger CHARAKTER,
wenn sie mehr VERSTAND hätten !

.

Fr.-Ebert-Straße Ecke Häßlerstraße
Erfurt – Fr. – Ebert – Straße / Ecke Häßlerstraße

.

Je mehr ich über die WÜRDE der GORILLAS lerne,
um so mehr möchte ich den MENSCHEN aus dem WEG gehen.

[D. F.]

.

Fr.-Ebert-Straße
Erfurt – Friedrich – Ebert-Straße

.

=> => A L L E N :wave:

=> => ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner SEITE

=> => wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE

und

=> => einen guten START in die neue WOCHE ❗

.

Wetzstraße
Erfurt – Wetzstraße , die Straße meiner Kindheit und Jugendzeit

:wave: Bis vielleicht :yes: demnächst :wave:

___*

07.11.13 # REFLEXION der REAKTIONEN #


[ Text u. Bildmontage: 60. Tagebuchnotiz in SEELENSCHWINGUNGEN /
Fotos : Erfurt – © PachT ]

.

SSW60.Gedanke_Reflexion

.

Reflexion der Reaktionen

Es erreichen uns
gute und schlechte NACHRICHTEN;
die REAKTION
auf die letzteren, die schlechten,
ist SPIEGELBILD des CHARAKTERS
eines jeden von uns …

___

Furthmühlenweg 2

.

Keiner fährt, und wär’s der DÜMMSTE,
gern aus seiner werten HAUT.
“ … [W. B.]

.

Anger - Angerbrunnen Haus Dacheröden

___*

05.11.13 # Politische MACHT und CHARAKTER # PRESSEBEITRAG #


Juri-Gagarin-Ring _ Sanierte KoWo-Häuser

.

Logo Thüringer Allgemeine 1

Nachstehend mein u n v e r ö f f e n t l i c h t e r PRESSEBEITRAG
Macht und Charakter
als Reaktion sowohl auf den LEITARTIKEL und als auch auf den Beitrag
„Verfassung lässt zwei Wege für Neuwahlen zu“ auf der Thüringen – Seite :

Thüringer Allgemeine
Redaktion
Gottstedter Landstraße 6
99092 Erfurt
……………………………………….als eMail _ Erfurt, 30.10. 2013

Die Wahrnehmung politischer Macht zum Wohle des Gemeinwesens in unseren Tagen bedarf eines starken Charakters, der sich von zuwiderlaufenden Kräften nicht verbiegen lässt.
Als Frau Lieberknecht 1990 diese beiden Sätze: „Wir bekennen uns zu dem Grundsatz: Was sittlich falsch ist, kann auch politisch nicht richtig sein …“ und „Das Wohlergehen des Menschen setzt Eintracht in der Gemeinschaft … voraus. „, unterschrieb, war sie als Mitunterzeichnerin des „Weimarer Briefes aus der CDU“ aus dem Jahre 1989 zweifelsfrei für mich eine politische Heroin.
Heute, da sie alle Macht inne hat, nur diese beiden Grundsätze zum Wohle unseres Thüringer Landes mit Leben zu erfüllen, erweist sie sich als eine Politikerin der selbstgefälligen Ignoranz und politischen Arroganz.
Vielleicht also hatte mein Großvater damals vor 50 Jahren doch recht, als er mich lehrte: Politik verdirbt den Charakter!

___

Futterstraße_Wenigemarkt Drogerie-Bistro
Futterstraße

Diesen Text habe ich inhaltlich so auch am 02.11.13. als Kommentar
auf die FB – Seite der Thüringer Ministerpräsidentin, Christine Lieberknecht, gepostet.
___

30.10.13 – THÜRINGER ALLGEMEINE … h i e r der
L e i t a r t i k e l : “ Dem Wähler das Wort geben
Dirk Lübke schreibt über die Regierungsfähigkeit in Thüringen :

Neuwahlen – das ist ein großes Wort und eine noch größere Forderung. Wer das will und befürwortet, der muss eine Menge ordentlicher Gründe haben.
Haben wir die in Thüringen?
Es gibt und gab kein Bundesland in Deutschland, in dem sich die Affären so häufen wie aktuell bei uns. Und es geht dabei immer um das, was auf Politik und Handelnde einen langen Schatten wirft. Es geht um Geld – um Geld des Steuerzahlers, also um Ihr Geld. Und alle Fälle sind Versorgungsaffären.
CDU- Ministerpräsidentin Lieberknecht versuchte ihren 37-jährigen Regierungssprecher mit einer goldenen Ruhestandsregelung in die freie Wirtschaft zu entlassen. SPD-Wirtschaftsminister Machnig soll mindestens 130.000 Euro zu viel erhaltene Bezüge zurückzahlen, der frühere CDU-Staatskanzleichef Jürgen Schöning auch – wenn auch weniger. Und der frühere und neue CDU-Staatskanzleichef Jürgen Gnauck möchte sich vom Steuerzahler seine Krankenkosten zahlen lassen für die Zeit, als er in der freien Wirtschaft sehr gut verdiente.
In allen genannten Fällen ermittelt der Staatsanwalt.
Natürlich haben Christine Lieberknecht und Matthias Machnig viel für Thüringen getan – Gutes, Wegweisendes. Das ist ihr Auftrag, sozusagen ihr Job auf Zeit.
Auch jetzt könnten sie viel tun. Sie könnten uns allen die ohnehin tote Zeit bis zur Landtagswahl ersparen; denn es wird nichts Konstruktives mehr passieren in Thüringen. Alle achten nur noch darauf, den Kopf in Deckung zu halten.
Auch deshalb: Seien Sie endlich wieder Vorbild, Frau Ministerpräsidentin, Herr Wirtschaftsminister, Herr Staatskanzleichef ! Geben Sie ganz schnell dem Wähler das Wort.
___

Meister-Eckehart-Str _ Ev.Ratsgymnasium
Ev Ratsgymnasium
___

Er hatte gar keinen CHARAKTER, sondern wenn er einen haben wollte,
so musste er immer erst einen annehmen.
“ … [G. Chr. L.]

.

Heilige Grabesmühle
Heilige Grabesmühle

___*

27.07.13 # Hat ein TOR auch einen CHARAKTER ? # WOCHENEND – BETRACHTUNG


Verweile zum Schauen

.
[Idee / Gestaltung / Text: P. Achim T. und Friedrich Nietzsche /
Fotos – © PachT ]

.

Der erste Eintrag in mein TAGEBUCH im Februar 2007 :

SSW01.Geanke_Lebenserfahrung

Erkenntnis
nach kurzzeitiger Lebenskrise
( I )

Man begeht TORHEITEN im Leben
und wird an Lebenserfahrung reicher;

man macht DUMMHEITEN im Alltag
und kommt dabei auf gute Ideen …

man lasse aber n i e den KAFFEESATZ
über seine Zukunft entscheiden,
sondern vertraue einfach mehr auf GOTT …!

___
(Veröffentlicht in ‚ FROHE BOTSCHAFT ‚ Evangelisches Monatsblatt
Ausgabe vom 05. Oktober 2008 )

.

Im Nachhinein meine ich, dass die folgenden GEDANKEN
hier passend sind :

.

Um die unangenehmen FOLGEN der eigenen TORHEIT

wirklich seiner TORHEIT und nicht seinem CHARAKTER

zur LAST zu legen –

dazu gehört mehr CHARAKTER, als die meisten haben.

.

Urlaub bei Berlin 004 _ AM MELLENSEE

.

Nur ein TOR macht keine EXPERIMENTE. “ … [Ch. D.]

.

Urlaub bei Berlin 008 _ AM MELLENSEE Saalow

.

=>=> A L L E N

=>=> ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner SEITE

=>=> wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE und

=>=> einen guten START in die neue WOCHE ❗

.

Urlaub bei Berlin 005 _ AM MELLENSEE

.

:wave::wave::wave: … Bis demnächst … :wave::wave::wave:

31.07.12 # POLITIK contra WIRKLICHKEIT #


[Text und Fotomontage – © P. Achim T. (PachT)
Bild selbst aus dem Internetfundus ]

.

SSW282.Gedanke_Politik

.

Politik – Charakter – Realität
( 74 – 282; 28.07.12 )
.

POLITIK
verdirbt den CHARAKTER

sagte früher immer mein Großvater;
heute sage ich immer öfter :

POLITIK
verwischt die REALITÄTEN !

.

*** :yes: *** :yes: *** :yes: *** :yes: *** :yes: ***

.

ER und SIE wissen nichts
und g l a u b e n alles zu w i s s e n .
Das weist deutlich
auf p o l i t i s c h e KARRIEREN hin.

___
[G.B.S.]

18.06.12 # CHARAKTERSPIEGELBILD #


[ Fotos /
Text : (275.) GEDANKE v. 15.06.12 aus meinem Tagebuch
SEELENSCHWINGUNGEN – © P. Achim T. (PachT) ]

.

Kunst im ega-Garten Erfurt EGA

.

Schmuck

Der SCHMUCK am MENSCHEN

ein facettenreiches SPIEGELBILD

seines CHARAKTERS ?

.

Aus SICHT der MODE

___

SCHMUCK soll schmücken.
Das ist für mich der einzige ZWECK.

[M. K.]