22.03.19 # Ei, perdautz – da ist schon wieder einer … #


Mehrheitlich lese ich beim FRÜHSTÜCK die ZEITUNG nur d i a g o n a l , mache meine KENNZEICHNUNG an bestimmte Artikel, um späterhin dann tiefgründig mich mit der Materie zu befassen …
Überwiegend jedoch beim DIAGONALLESEN schon fallen mir DRUCKFEHLER ins Auge.
Ob ich aber noch weitere überlese, vermag ich so nicht einzuschätzen …
Muss ich wohl auch nicht, da ich nicht
der verantwortliche LEKTOR bin!

2016 verfasste ich dazu eine TAGEBUCHNOTIZ

“Man irrt so hartnäckig,
weil man selten gänzlich irrt.“ … [K.H. W.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOauswahl @ © PachT
Werbeanzeigen

19.03.19 # Korrektur verpasst #


Trotz DIGITALISIERUNG allerorten sind verursachte FEHLER unüberlesbar:
Diese offenbar an den HAAREN herbeigezogene MELDUNG, – nun auch noch mit einem DRUCKFEHLER -, zeugt von keinem guten LOKALJOURNALISMUS

„Am bequemsten kommst du mit einem ALLGEMEINWISSEN durch die WELT.“
[G.W. H.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOS @ © PachT 

02.04.18 # KURIOSES fürchtet nicht GOTTESNÄHE #


Am 30.03.2018 um 17:12 schrieb ich diese Email:

 

Sehr geehrter Herr Pfarrer …. ,

eingangs mein persönlicher Feiertagsgruß
, dem ich eine Kuriosität aus dem jüngsten GEMEINDEBOTEN beifüge, die ich demnächst 

in meiner Kuriositäten-Ecke unter Nr. 156 veröffentlichen werde. 
<KURIOS 156 _ausgemachter Kuchen.jpg>
Denn wo gibt es offensichtlich zu einer GEMEINDEBEGEGNUNG, 
– mit wem auch immer ausgemacht -,  ausgemachten Kuchen und Kaffe.
 
Mit freundlichen Grüßen 

P. Achim Tettschlag 
KURIOS 156 _ausgemachter Kuchen

Sehr geehrter Herr Tettschlag,

ich freue mich, dass Sie unseren Gemeindeboten aufmerksam lesen.
Natürlich ist meine Freude nicht so sehr groß, wenn Sie Fehler entdecken müssen.
Manchmal wird man betriebsblind und auch Korrekturlesen von anderen scheint offensichtlich nicht immer zu helfen.
Ich danke Ihnen für Ihren Hinweis und wünsche Ihnen ebenfalls ein gesegnetes Osterfest!
Mit freundlichen Grüßen
….
___

OsteHasen i. Depot

“ VORBILDER können auch im WEGE stehen. “ … [ G. U. ]

OsterHase im Depot
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOS @  © PachT @

19.03.18 # DruckFEHLER: makaber #


Der REDAKTEUR
wollte über das STERBEN schreiben und
setzt stattdessen
STREBEN in die Zeile …

Logo Thüringer Allgemeine 1

… Das ist sowohl auf den ANLASS bezogen
als auch auf der TITELSEITE geschehen
ganz einfach makaber und peinlich …

ThürAllgem_TA_2018.03.17 Streben zum Sterben

“ Ich würde so manchen meiner FEHLER wiederholen –
nur eben dann früher. “ … [ T. B. / PachT ]

SSW39.Gedanke_Todesnaehe
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOAUSWAHL@  © PachT @

 

12.07.17 # Z E I T – Verschiebung von Z E I T U N G veranlasst #


Eine   Ü B E R R A S C H U N G     v e r w i r r t
am MORGEN zum  F R Ü H S T Ü C K :


Z E I T V E R S C H I E B U N G  —
eine   j o u r n a l i s t i s c h e    FREIHEIT   ?

“ Handle schnell, wenn es gilt,
einen FEHLER zu berichtigen. “
… [ K. ]


@@ Idee @@ Ausführung @@ Bildauswahl @@  © PachT @@

30.05.17 # Beim d i a g o n a l e n LESEN überlesen – später dann doch erkannt #



Zumeist lese ich zuerst die ZEITUNG  d i a g o n a l ,
um mir einen ÜBERBLICK zu verschaffen;
danach oder späterhin lese ich noch einmal tiefgründig.

So also auch am 22. Mai 2017;
da fiel mir dann doch wieder einmal ein DRUCKFEHLER
ins Auge … :


Der verantwortliche REDAKTEUR 
hätte das “ L “ ja auch anderer Stelle weglassen können, dann
hätte dort eben  P O L E N F I L T E R *   gestanden und
wieder hätte keiner gewusst, was das zu bedeuten hat wie auch
* P O L L E N F I T E R * … Arg denkende MITMENSCHEN hätten gar eine politische AUSLEGUNG daraus konstruiert !
***
ÜBRIGENS:
Ein HEUSCHNUPFENANFALL im   V E R K E H R
ist nicht nur   g e f ä h r l i c h , sondern auch äüßerst   f a t a l   und kann
zum   V E R K E H R S S T A U   führen!
***

“ Könnten wir doch schon über die FEHLER lachen, die
wir erst noch machen. “ 
… [ G. B. ]


@@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT u. FOTOS© PachT @@

04.05.17#P R E S S E F R E I H E I T schließt F E H L E R nicht aus#


Gestern, am 03. Mai 2017, war der
TAG der PRESSEFREIHEIT …
___

PRESSEFREIHEIT räumt auch die FREIHEIT ein,
F E H L E R   zu machen –
einfach eine Frage der PRÜFUNG des
WISSENSSTANDES der ZEITUNGSLESER …
___

Diesmal zum besonderen ANLASS gleich zwei FEHLER:

“Die KENNTNIS der vergangenen FEHLER ist GRUNDLAGE für das folgende GUTE – sollte man annehmen.“ [S. M./PachT]


Der Erfurter WESTBAHNHOF ist hier zu sehen, nicht die Bahn-
strecke hinter der Erfurter Thomaskirche in der Schillerstraße
___
@@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@  Fotos @@ © PachT @@@
___
Die   R E A K T I O N    der

per   E m a i l  :   
FEHLERFINDER

Lieber Herr Tettschlag,

es tut mir leid, dass Sie Tag für Tag auf Fehlersuche fündig werden. Und dies sogar am Tag der Pressefreiheit. Wir arbeiten hart daran, derartige Pannen abzustellen, doch nicht immer gelingt es uns… 

Ich hoffe, Sie bleiben uns als aufmerksamer Leser gewogen.

Mit freundlichen Grüßen

…………………
Redakteur
___

Ich bleibe aber dennoch bei meinem STANDPUNKT:

@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

24.03.17 # “ ThürAllgemeine “ = DruckFehlerAwardAnwärter #



[ Idee / Ausführung / Bildauswahl – © PachT ]

Was man in einen DRUCKFEHLER hineininterpretieren kann:

KONTAKT in KRISEN bei der Erfurter FRAUEN – UNION ( CDU )
bewirkt frustrierende FESTSTELLUNG und KLAGE über
“ angelnde Anbindung an die Einkaufsmeile “
___***

Von mir an die REDAKTION am 21.03.17:

Sehr geehrte Damen und Herren,
erneut ein DANKESCHÖN für diese amüsante VORLAGE
über  “ die angelnde Anbindung i. Z. mit der Erfurter FRAUEN – UNION „.
Bin gespannt, wann dem BLATTTA
ein DRUCKFEHLER – AWARD verliehen wird

 

___***

Am 22..03.2017 die REAKTION der REDAKTION

Sehr geehrter Herr Tettschlag,

haben Sie vielen Dank für Ihre Zuschrift. Es ist für die Redaktion wichtig, beständig zu erfahren, wie Leser die Ihnen dargebotene Zeitung bewerten. Das hilft uns letztlich sehr, unsere Arbeit kritisch zu reflektieren. Deshalb werten wir Ihre berechtigten Hinweise natürlich in der Lokalredaktion Erfurt aus. Die Kollegen erhalten außerdem diese E-Mail als Kopie.

Das von Ihnen angesprochene Problem der sogenannten Druckfehler beschäftigt auch uns. Natürlich möchten wir jeden Tag, eine bestmögliche Zeitung erstellen, insbesondere auch in puncto Rechtschreibung und Grammatik. Aber es wäre unredlich, wenn ich Ihnen versprechen würde, dass es ab morgen eine fehlerfreie Zeitung gibt. Eventuell ist es ja ein kleiner Trost für Sie, zu erfahren: Wann immer es Fehler im Blatt gibt, sind es normalerweise die Journalisten selbst, die sich am meisten grämen. Denn wer steht schon gern öffentlich als Tor da …

Sie haben Recht – eine Zeitung sollte fehlerfrei sein. Dennoch, das zeigt der Alltag, gibt es trotz interner Kontrollen immer wieder kleinere Fehler. Wir haben uns dazu entschieden, alle Fehler, die über bloße Schreibfehler hinausgehen, in der Zeitung klar erkennbar zu korrigieren. Gut möglich, dass erst dadurch vielen Lesern der Fehler bewusst wird. Dennoch glauben wir, dass dies der richtige Weg ist, mit Fehlern umzugehen.

Über viele Jahre wurde in dieser Zeitung mit Fehlern anders umgegangen. Sie wurden nicht als solche benannt. Wir meinen aber, dass es zur Sorgfaltspflicht gehört, sich dazu vor den Lesern zu bekennen. Dies gehört zur Glaubwürdigkeit einer guten Zeitung einfach dazu.

Gern unterhalte ich mich mit Ihnen dazu ausführlicher. Sie können mich jederzeit anrufen.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Frühling. 

Mit besten Grüßen

……………………………
Leitender Redakteur


“ Wer einen FEHLER übersieht, fordert einen weiteren heraus. “ … [ P. S. ]


@@@@@@@@@@@@@  © PachT   @@@@@@@@@@@@@@@@

17.02.17 # N e u e s ZEITUNGSFORMAT – a l t e s DRUCKFEHLERLEIDEN #


logo-thu%cc%88ringer-allgemeine-2
Trotz neuem TA – FORMAT seit Anfang Februar 2017 konnte aber der DRUCKFEHLERTEUFEL nicht ausgemerzt werden.
Offensichtlich fehlte dem verantwortlichen REDAKTEUR noch eine interessante INFORMATION auf dieser Seite für seine treuen LESER.
Deshalb hat er diese Lücke wohl versuchsweise
mal mit der gleichen MELDUNG nur in anderer AUFMACHUNG schließen wollen …Ob damit allerdings das Thema GRIPPE erfolgreich zum Wohle der LESER zum ABSCHLUSS gebracht werden kann, werden wir wohl nicht erfahren:

thu%cc%88rallgem_ta_2017-02-14-doppel_grippe
“ Schlage GELD aus jedem FEHLER. “ … [ L. W. ]
die nächste PREISERHÖHUNG ab 01. Juli kommt garantiert –
W E T T E N , dass … ?
logo-thu%cc%88ringer-allgemeine-1
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@