26.02.18 # Wenn der STAAT versagt, sollen EHRENAMTLICHE einspringen #


Geld 2

Warum entrichtet der STEUERZAHLER
denn  S T E U E R N  ?

>> Jeder eingenommene Steuer-Euro fließt
in die Gesamtmasse des Staatshaushalts, aus dem
die AUSGABEN für das GEMEINWOHL
finanziert werden. <<

Das sollte man erwarten dürfen!
Das GEMEINWOHL z. B. in wassernahen ERHOLUNGSGEBIETEN zählt von Staats wegen nicht dazu >>>

Seit Jahren erhalte ich HILFERUFE
der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.:

D L R G HilfeRuf 1 2018
D L R G HilfeRuf 2 2018

Nur ein BEISPIEL der Vernachlässigung
des GEMEINWOHLS der BÜRGER … :

D L R G HilfeRuf 3 2018

Wo der  S T A A T  im 21. Jahrhundert versagt,
wird das  E H R E N A M T  enorm gefordert
Was für ein  W I D E R S I N N !

MILLIONEN von STEUERGELDERN werden
vom STAAT  u n g e s t r a f t  verschleudert und
für die einfachsten LEISTUNGEN beklagt der STAAT fehlende finanzielle MITTEL!

Darüber sollte sich der aufgeklärte BÜRGER
doch einmal ernsthaft GEDANKEN machen:

SSW470.Gedanke_EhrenAmt _ Ausbeutung

“ Der STAAT ist heute jedermann, und
jedermann kümmert sich um niemanden. “
 [ H. d. B. ]

D L R G HilfeRuf 4 2018@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOS @  © PachT @

Advertisements

05.12.17 # H O C H A C H T U N G vor dem E H R E N A M T am heutigen E H R E N T A G #


Engel kniend
Meine HOCHACHTUNG vor den im EHRENAMT tätigen MITMENSCHEN
meine KRITIK am VERSAGEN der gewählten POLITIKER

W A R U M ?

SSW470.Gedanke_EhrenAmt _ Ausbeutung

E H R E N A M T   –    moderne Ausbeutung

In dem Maße, wie der STAAT, – 
ob seiner erkennbaren UNFÄHIGKEIT -, 
seinen pflichtgemäßen LEISTUNGSUMFANG 
gegenüber dem SOUVERÄN reduziert, umso mehr 
zollt dieser öffentlich dem EHRENAMT 
seine ANERKENNUNG und FÖRDERUNG – 

somit kaschiert er unbemerkt 
eine neue, versteckte FORM der AUSBEUTUNG des Menschen 
bei gleichzeitig belastenden ERHÖHUNGEN 
von STEUERN und ABGABEN … 
___
© PachT 2015 / 176. (470.) Politische Tagebuchnotiz 
Gedanken aus einem unveröffentlichten Beitrag 
an den DLF „Lebenszeit“ am 17.12.2010
___

k-P1020451

“ Man hilft den MENSCHEN am besten, wenn man der WAHRHEIT dient.“
[C. S.]

k-P1020452@@  IDEE  @@  AUSFÜHRUNG  @@  TEXT / FOTOS  @@  © PachT  @@

 

 

 


16.11.15 # MISSBRAUCH ( ? ) des EHRENAMTES ( ! ) #


[ Text u. Bildmontage: 176. (470.) Politische Tagebuchnotiz – © PachT /
Fotos – © PachT ]
.

SSW470.Gedanke_EhrenAmt _ Ausbeutung
.

EHRENAMT – moderne Ausbeutung

In dem Maße, wie der STAAT, –
ob seiner erkennbaren UNFÄHIGKEIT -,
seinen pflichtgemäßen LEISTUNGSUMFANG
gegenüber dem SOUVERÄN r e d u z i e r t , umso mehr
zollt dieser öffentlich dem EHRENAMT
seine ANERKENNUNG und FÖRDERUNG –

somit k a s c h i e r t er unbemerkt
eine neue, versteckte FORM der AUSBEUTUNG des Menschen
bei gleichzeitig belastenden ERHÖHUNGEN
von STEUERN und ABGABEN …
___
Gedanken aus einem unveröffentlichten Beitrag
an den DLF „Lebenszeit“ am 17.12.2010 – © PachT 2015

.

Luther in Erfurt
.

Wo POLITIK ist oder ÖKONOMIE,
da ist keine MORAL
. “ … [Fr.Schl.]
.

MontagePause
___*

18.12.10 # EHRENAMT – eine versteckte, neue Form der AUSBEUTUNG ? #


[ Foto und Text – © PachT ]
.

66.Gedanke_Gleichgültigkeit

.
Am gestrigen Vormittag um 10:10 Uhr lief im DEUTSCHLANDFUNK
die Sendung „LEBENSZEIT„:

Gegen den Egoismus unserer Zeit
Wenn Jung und Alt sich caritativ engagieren

Eine Sendung von Julia Batist und Daniela Wiesler (Moderation)

Nicht nur zur Weihnachtszeit: Caritatives Engagement wird immer wichtiger. Der Wegfall des Zivildienstes, der demografische Wandel und Folgen wie drohende Altersarmut machen ehrenamtliche Initiativen in Zukunft offenbar unentbehrlich.

Parallel dazu wachsen das Bewusstsein und das gesellschaftliche Ansehen sozialen Engagements. Ganz gleich ob es nun um Kinderbetreuung, ehrenamtliche Lehrtätigkeiten, Hilfe für Obdachlose oder Weihnachtspäckchen für sozial Schwache geht: Millionen Menschen engagieren sich in unserer Gesellschaft.

Lange Zeit ging caritativer Einsatz zugunsten Benachteiligter eher von kirchlichen Einrichtungen oder christlichen Initiativen aus. Das scheint sich zu ändern. Wie wichtig sind ehrenamtliche Tätigkeiten für die Gesellschaft? Die Politik begrüßt und unterstützt entsprechende Maßnahmen – diverse Preisverleihungen und geförderte Projekte zeigen es. Es bleibt die Frage: Kommt der Sozialstaat in Zukunft ohne bürgerliches Engagement überhaupt noch aus?

Liegt die Motivation für soziales, caritatives Engagement in reiner Selbstlosigkeit oder warum setzen wir uns für andere ein? Stimmt es, dass „Geben gibt“? Brauchen wir prominente Vorbilder? Wie wichtig sind Nächstenliebe, soziale Verantwortung und Solidarität heute? Und was machen die caritativen Helfer genau, was motiviert Sie, genau dies zu tun?
__________________________

Dazu schrieb ich der REDAKTION
meinen nachstehenden STANDPUNKT:

Guten Morgen in die Runde,
die ein für mich sehr streitbares Thema erörtert.

Eine hohe Anerkennung all denen, die ein EHRENAMT –
an welchem ORT und für welchen SACHVERHALT auch immer –
wahrnehmen.
Doch ich sehe eine große Gefahr, nämlich,
dass der immer mehr zurückgehende LEISTUNGSUMFANG
des Staates im SOZIALEN
in ein paar Jahren dazu führen wird,
dass das staatlich geförderte EHRENAMT
zu einer versteckten, neuen FORM der AUSBEUTUNG
ausufert.
Einem ehrenamtlichen Engagement sind menschliche,
psychische, materielle und kompetenzbezogene GRENZEN
gesetzt.

___
P. Achim T., Erfurt

!! Dieser Beitrag wurde zwar nicht veröffentlicht.
Überraschend war für mich allerdings zu hören,
dass es aber doch eine Vielzahl analoger Auffassungen gab
!!