15.10.18 # Algorithmus und Erkenntnis #


“Gib LICHT, und die DUNKELHEIT wird von allein verschwinden.“ [E.v. R.]

PachT Facebook über mich 2018.10.15 Richtig erkannte Erkenntnis

… ich erkenne keinen WIDERSPRUCH :
Digitale und analoge ERKENNTNIS sind hier augenscheinlich stimmig!

Zitat Alleinseinsfähig

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @  © PachT @

Zitat Mut

@@@@@@

Advertisements

18.08.18 # Erkenntnisreiche WochenendBetrachtung #


Denk- u. SchreibLabor _ KLÄRWERK

657. GEDANKENSPIEL zum THEMA  Erkenntnis
mit eigenen WORTEN aus SEELENSCHWINGUNGEN
Moderation u. Fotoauswahl   –  © PachT

Meine WochenendBetrachtung 2 F

___

E r k e n n t n i s

SSW642.Gedanke_Lebenserfahrung

… denn das kann niemand abstreiten:

SSW641.Gedanke_Lebendigkeit

___

“ GEDANKENLOSIGKEIT –
eine VORSTUFE der LIEBLOSIGKEIT. “ 
… [O. C.]

Herz2

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen BESUCHERN und
zufälligen GÄSTEN meiner Seite wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE

sowie 
einen gesunden START in die neue WOCHE !

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Herz1@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotoauswahl @  © PachT @

25.01.18 # Hier stehe ich. Ich kann nicht anders #


SSW407.Gedanke_Denker und Schwätzer

Diese wahrhaft reale FESTSTELLUNG
veranlasste mich bereits vor Jahren
zu dieser, – meiner -, SCHLUSSFOLGERUNG … :

SSW82.Gedanke_FeuchtuSeicht

Erkenntnis aus der Literatur

 Lieber 
durch Natur belassene „FEUCHTGEBIETE“ wandern, 
um dort lebensbejahend zu genießen;

als

durch gesellschaftliche „SEICHTGEBIETE“ irren, 
um dort hemmungslos zu verblöden …
___ 

© PachT

___

Literatur über Politik

“ Wie die LITERATUR sein mag,
sie ist stets schöner als das LEBEN. “
… [ E.v.d. St.-St. ]

Buch _ Auslese

@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ Text / FOTOS @@  © PachT @@

18.12.17 # G r e n z w e r t i g e Lebenserfahrung #


090_7.KreuzSchiffFahrt Spaziergang 6

( 598. Gedanke in meinem Tagebuch SEELENSCHWINGUNGEN )

SSW598.Gedanke_Grenzlinie

L e b e n s g r e n z l i n i e

Die im   A L T E R   oft erneut aufkeimende KOMPETENZ 
bei gleichzeitig doch schleichend einhergehendem VERSAGEN 
lässt die im LEBEN so erreichte   G R E N Z L I N I E    
s c h m e r z l i c h   erkennen und spüren.

191_7.KreuzSchiffFahrt Impressionen Alte Kirche 3

“ Manchmal hängt man am LEBEN wie an einem STRICK …
Nimm es dir einfach – es gehört doch dir …  ODER? “  [ A. B. / PachT 2017 ]

229_7.KreuzSchiffFahrt SkulpturenPark 10

@@  IDEE  @@  AUSFÜHRUNG  @@  FOTOS  @@  © PachT  @@

14.10.17 # Eine doch gewissenhafte WochenendBetrachtung #


Klassiker in klassischer Perspektive

615. GEDANKENSPIEL zum THEMA  Gewissen
mit WORTEN anderer wie  Fr. Hebbel u. T. Capota /

Moderation u. Fotoauswahl  –  © PachT

Meine WochenendBetrachtung 4 H

G E W I S S E N

Zitat Gewissenswunde

Das kann man daran erkennen:

Zitat Gewissen___

Weimar Theaterplatz Klassiker

“ Das GEWISSEN ist der einzige SPIEGEL, der weder betrügt noch schmeichelt. “
[ Chr. v. Sch. ]

Goethe u. Schiller karnevalistisch

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner Seite
wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE und
einen gesunden START in die neue WOCHE!

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Goethe_Schiller-Variation
@@ Idee @@ Ausführung @@ Bildauswahl @@ © PachT @@

06.10.17 # T A T S A C H E N ( ? ) aus dem LACHSALOON #


LachSalon

T a t s a c h e  … oder … H i r n g e s p i n s t e ?
Was FACEBOOK mal wieder so   a n a l y s i e r t   hat :

Kämpfertyp: Römischer LegionärPachT Facebook über mich 2017.10.02 KämpferTyp

 

Eigenschaft: MenschenkennerPachT Facebook über mich 2017.10.04 MenschenKenntnis.jpeg

“ Wenn das, was fertig ist, nur immer auch vollendet wäre. “
[ P. R. ]

PachT Facebook über mich 2017.10.05 VeränderungsBedarf
Entscheidung: Veränderungsbedarf umsetzen
***
@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ BILDauswahl @@  © PachT @@

11.12.15 # Die FRAGE : FEUCHT oder SEICHT ? #


Mutmacher-Slogan  Zweifel weg
.

[Text u. Bild: 82. Tagebucheintrag / Fotos – © PachT]
.

SSW82.Gedanke_FeuchtuSeicht
.

Politische Erkenntnis dank der Literatur

Lieber
durch Natur belasseneFEUCHTGEBIETE
wandern, um dort
lebensbejahend zu genießen;
als
durch gesellschaftlicheSEICHTGEBIETE
irren, um dort
hemmungslos zu verblöden …
___
(C) PachT, 2009
nach dem Lesen der Bücher: „FEUCHTGEBIETE“ von Charlotte Roche / Dumont Verlag und „SEICHTGEBIETE“ von Michael Jürgs / C. Bertelsmann Verlag
.

MutMacher-Slogan  Sich-Finden
.

ZWEIFEL ist keine angenehme VORAUSSETZUNG, aber
GEWISSHEIT ist eine absurde
. “ … [V.]
.

Mutmacher-Slogan  Leben genießen
___*

06.09.14 # Weltgeschehen # Wochenendbetrachtung #


[ Text: 464. GEDANKENSPIEL zum Thema Weltgeschehen
mit WORTEN anderer wie Werner Schneyder, Arthur Schopenhauer
und Arthut Schnitzler / Moderation und Fotos: Erfurt – © PachT ]
.

Verweile zum Schauen
.

W e l t g e s c h e h e n

Viele verwechseln
die heile WELT
mit heiler PROVINZ … ,

weil sie, – dahinträumend -,
nicht wahrnehmen können :

Die WILDEN
fressen einander –
die ZAHMEN
betrügen einander.

Was ist das ?

WELTSCHMERZ ?
Nein. WELTIRONIE !
___

Domplatz Domwürfel
.

Und so pflücken wir Tag für die Tag eifrig
die FRÜCHTE des IRRTUMS vom BAUM der ERKENNTNIS. „

[G.W. H.]

.

Domplatz Domwürfel rückseitig
.

=> => A L L E N :wave:

=> => ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner SEITE

=> => wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE

und

=> => einen guten START in die neue WOCHE ❗
.

Brühler Garten _ Eingang
___*

12.07.14 #++# L E B E N S S C H U L E #++# WOCHENENDBETRACHTUNG #


[ Text: 457. GEDANKENSPIEL zum Thema LEBENSSCHULE
mit WORTEN anderer wie Cora Coralina und Elazar Benyoetz /
Fotos: Erfurt / Rabenhügel / Am Herrenberg – © PachT ]

.

Verweile zum Schauen

.

L e b e n s s c h u l e

Jeder geht in die SCHULE des LEBENS,
in der die ZEIT unsere LEHRERIN ist …

Und er muss erkennen:

Die g r o ß e n FRAGEN des LEBENS
sind nur o h n e ANTWORTEN g r o ß !

.

Rabenhügel  Am Herrenberg Ef-Daberstedt

“ LEBENSKUNST : In der ENTTÄUSCHUNG statt des WIDERSPRUCHS
die logische FOLGE der ERWARTUNG erkennen. „
… [U. H.]

Rabenhügel  Am Herrenberg Ef-Daberstedt

.

A L L E N

ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner SEITE

wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE

und

einen guten START in die neue WOCHE ❗

Rabenhügel  Am Herrenberg Ef-Daberstedt

___*

21.09.13 # Ganz persönliche GEDANKEN über ganz persönlich erlebte POLITIK (2007 – 2013) Teil 21 #


[Politische Tagebuchnotizen 2007 – 2013 u. Bildmontagen – © P. Achim T.]

.

Spionage ( 115 – 353; 12.07.13 )

S P I O N A G E
ist ein bekanntes GESELLSCHAFTSSPIEL mit UNBEKANNTEN –
da wird nicht offen g e w ü r f e l t , sondern
mit gezinkten Karten g e p o k e r t …
jeder gegen jeden !
___
[ © PachT, Erfurt, 12.07.13
115. (353.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch –
Gedanken nach dem bekannt gewordenen Abhörskandal einer US – Behörde ]

Schwul ( 116 – 354; 18.07.13 )

So lange “ Schwul ! “
bereits von ERSTKLÄSSLERN auf dem SCHULHOF
als SCHIMPFWORT gebraucht wird,
kann das VERSAGEN
der BILDUNGSVERANTWORTLICHEN
nicht geleugnet werden – erst recht nicht von POLITIKERN !
___
[ © PachT, Erfurt, 18.07.13
116. (354.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch –
Gedanken nach einem bedenklich stimmenden Erlebnis in der Stadtbahn ]

Bürokratie ( 117 – 357; 29.07.13 )

Die BÜROKRATIE
unseres demokratischen RECHTSSTAATES
ist mittlerweile so verworren, dass die REGIERENDEN,
– die die GESETZE selbst mit auf den Weg gebracht haben -,
heute nicht mehr erkennen, wo es denn nun eigentlich lang geht …
___
[ © PachT, Erfurt, 29.07.13
117. (357.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch –
Gedanken zu den Vorgängen um den ehem. Thüringer Regierungssprecher Zimmermann]

Erkenntnis aus der Literatur ( 118 – N82; 20.08.09 )

Lieber
durch Natur belassene „FEUCHTGEBIETE“
wandern,
um dort
lebensbejahend zu genießen;
als
durch gesellschaftliche „SEICHTGEBIETE“
irren,
um dort
hemmungslos zu verblöden …
___
[(C) PachT, 2009, nach dem Lesen der Bücher: „FEUCHTGEBIETE“ von Charlotte Roche / Dumont Verlag und „SEICHTGEBIETE“ von Michael Jürgs / C. Bertelsmann Verlag]

Unmögliches möglich ( 119 – 358; 24.08.13 )

“ Damit das MÖGLICHE entstehe,
muss immer wieder das UNMÖGLICHE versucht werden. “

Dieser motivierende GEDANKE
scheint die POLITIKER unserer Tage
kaum zum Handeln zu bewegen … Denn

in der Politik wird allzu oft das MÖGLICHE
n i c h t in die Praxis umgesetzt und so
das s c h e i n b a r UNMÖGLICHE
wider besseren Wissens v e r h i n d e r t .
___
[ © PachT, Erfurt, 24.08.13
119. (358.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch –
ein Gedanke von Hermann Hesse in unsere heutigen Zeit übertragen]

Politisches Markenzeichen ( 120 – 359; 28.08.13 )

POLITIKER,
denen e i n “ dickes Fell “ zueigen ist,
haben mehrheitlich k e i n “ starkes Rückgrat“ .

_