22.04.15 # Von FACEBOOK in REGIONALPRESSE #


PachT Von Facebook in ThürAllgem 2015.04.22-O-
( => KLICK + KLICK vergrößert :!: )
___*

Werbeanzeigen

21.06.12 # BRIEF an das BUNDESKANZLERAMT #


Am Dienstag erhielt ich ein Schreiben vom BUNDESKANZLERAMT
mit einem DANK für meine TEILNAHME am 29.02.2012
am BÜRGERGESPRÄCH mit Frau Merkel, Bundeskanzlerin …

ZUKUNFTSDIALOG m. BUNDESKANZLERIN 5

Darüber hinaus wurde in dem Schreiben auf meinen VORSCHLAG zur Überarbeitung des FÖDERALISMUS in Deutschland eingegangen.

Ich sah mich zu folgendem SCHREIBEN an das BUNDESKANZLERAMT
veranlasst :

___

Bundeskanzleramt
Frau Silvia H……..

per E-Mail / Erfurt, 19.06.2012

Ihr Schreiben v. 14.06.2012 „Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin“ /
Ihre Auffassung zu meinem Föderalismusverständnis

Sehr geehrte Frau H…. ,

Ihren Brief im Auftrag der Bundeskanzlerin habe ich erhalten. 

Genau mit dem von Ihnen übermittelten Textteil zu den „wesentlichen Vorteilen des Föderalismus“
[ QUELLE damals: http://www.abipur.de/referate/stat/666213448.html %5D 
habe ich mich u. a. am 05.01.2011 in DEUTSCHLAND-today

=> http://www.dtoday.de/forum/showthread.php?t=701

und an anderen Stellen auseinandergesetzt und meine These vertreten:

Die acht möglichen positiven FÖDERALISMUS – Elemente werden
von zwei   n e g a t i v e n  ELEMENTEN dermaßen überlagert

(Das offensichtlich Negative des Föderalismus: Uneinheitlichkeit und Kompliziertheit und damit eine mangelhafte Überschaubarkeit, hohe Kostenintensität sowie ein erheblicher Zeitaufwand), 

dass die POLITIK immer stärker in unversöhnliche Debatten  und damit die gesellschaftlichen Erfordernisse in zuwiderlaufende Fahrwasser geraten.

Der Föderalismus war ein Diktat der Siegermächte über Hitler-Deutschland Mitte des 20. Jahrhunderts;
heute bestehen in Europa und der Welt völlig andere politische Verhältnisse und somit Strukturen, die m. E. einen dieser neuen Situation angepassten Föderalismus erforderlich macht.
SPAREN ist angesagt – hier ist primär der Ansatz dazu gegeben ! 
Aber offensichtlich sind sich die derzeitigen Politiker darüber einig, die heutigen MACHTVERHÄLTNISSE, – egal wie teuer diese der Gesellschaft auch künftig zustehen kommen – , sind unantastbar !
Das ist offensichtlich der wahre Grund der starren Haltung zum Föderalismus.

SSW228.Gedanke_Irrsinn

Mit freundlichen Grüßen

____

ZUKUNFTSDIALOG m. BUNDESKANZLERIN
___

Es gibt keine ANTWORT.
Es wird keine ANTWORT geben.
Es hat nie eine ANTWORT gegeben.
Das ist die ANTWORT.
“ … [G. St.]

14.07.11 # BUNDESREGIERUNG sanktioniert "aktive STERBEHILFE" durch LANDESREGIERUNGEN #


Logo Deutschlandfunk

Journal am Vormittag … Mittwoch, 13.07.11

LänderzeitTHEMA :

Zu wenig Kontrolle, zu viele Ausnahmen – Brauchen wir
in der Gastronomie einen strengeren Nichtraucherschutz ?

___

Dazu mein persönlicher Beitrag per eMAIL :
___

Hallo in die Runde,
gestatten Sie hier meinen Standpunkt zu diesem m. E.
brisanten Thema:

An den unterschiedlichen NICHTRAUCHERSCHUTZ-REGELUNGEN
in Deutschland lässt sich ein weiteres Mal nachweisen, dass der
FÖDERALISMUS unserer Tage sich mehr und mehr als HEMMSCHUH
für klare und allgemeingültige GESETZE erweist.
Im Konkreten s a n k t i o n i e r t die BUNDESREGIERUNG
die von den 16 LANDESREGIERUNGEN
wider besseren Wissens
praktizierteaktive STERBEHILFE„.
___
P. Achim T., Erfurt