13.06.19 # TWITTER & der deutscher BUNDESTAG #


Wer den politischen ALLTAG mit AUFMERKSAMKEIT verfolgt, wird meine FESTSTELLUNG bestimmt bestätigen … :

Abgeordneten – Vernetzung

Die Handy-VERNETZUNG
der BUNDES- und LANDTAGSABGEORDNETEN
während der politischen DEBATTEN
zeugt von der hohen VOLKSVERBUNDENHEIT …

___
© PachT 2018
Gedanken bei der Beobachtung der Debatten im Bundestag und in den Landtagen

Unsere gewählten POLITIKER versprechen
im d i g i t a l e n ZEITALTER nun allzeit TRANSPARENZ und meinen im wirklichen politischen Alltag damit eine doch zielorientierte DURCHLEUCHTUNG
ihrer erkennbaren KRITIKER durch die vernetzten Strukturbereiche des VERFASSUNGSSCHUTZES …
Das jedenfalls kann man aus der nachstehenden PRESSEMITTEILUNG lesen:

Mit diesem neuen BUNDESTAGSSERVICE können die LESER mit ihren MEINUNGEN auf diesem ACCOUNT doch übersichtlicher in AUGENSCHEIN genommen werden; a b e r landläufig wird man das mehrheitlich wohl als lebendige DEMOKRATIE verstehen!
Allerdings bleibe ich bei meiner zwar streitigen AUFFASSUNG ohne ABSTRICHE … :

Allerdings angesichts der sich mehr und mehr verselbständigenden GEHEIMDIENSTE bleibe ich auch bei meiner THESE …

MANGEL an
VERSCHWIEGENHEIT
entsteht meist aus
MANGEL an
REDESTOFF.“
[Jean Paul]

Geplante GEHEIMDIENSTTÄTIGKEIT
geordnet zu LANDE und aus der LUFT
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @
++++++++++++++++++
Werbeanzeigen

09.06.19 # Scheinheiliger HEILIGENSCHEIN #


Bestimmt entrüsten sich m o r a l i s c h
doch einige BESUCHER meiner SEITE
über diesen doch vllt. obskuren EINTRAG
zum P F I N G S T S O N N T A G …
Das aber ist m. E. dann ein nur daher gespieltes LAMENTO …

… denn es wurde auch von anderen schon fern des Pfingstfestes richtig erkannt:

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotoauswahl @ © PachT @

In diesem Sinne allen noch
einen gesegneten Pfingstmontag!

********************

24.03.17 # “ ThürAllgemeine “ = DruckFehlerAwardAnwärter #



[ Idee / Ausführung / Bildauswahl – © PachT ]

Was man in einen DRUCKFEHLER hineininterpretieren kann:

KONTAKT in KRISEN bei der Erfurter FRAUEN – UNION ( CDU )
bewirkt frustrierende FESTSTELLUNG und KLAGE über
“ angelnde Anbindung an die Einkaufsmeile “
___***

Von mir an die REDAKTION am 21.03.17:

Sehr geehrte Damen und Herren,
erneut ein DANKESCHÖN für diese amüsante VORLAGE
über  “ die angelnde Anbindung i. Z. mit der Erfurter FRAUEN – UNION „.
Bin gespannt, wann dem BLATTTA
ein DRUCKFEHLER – AWARD verliehen wird

 

___***

Am 22..03.2017 die REAKTION der REDAKTION

Sehr geehrter Herr Tettschlag,

haben Sie vielen Dank für Ihre Zuschrift. Es ist für die Redaktion wichtig, beständig zu erfahren, wie Leser die Ihnen dargebotene Zeitung bewerten. Das hilft uns letztlich sehr, unsere Arbeit kritisch zu reflektieren. Deshalb werten wir Ihre berechtigten Hinweise natürlich in der Lokalredaktion Erfurt aus. Die Kollegen erhalten außerdem diese E-Mail als Kopie.

Das von Ihnen angesprochene Problem der sogenannten Druckfehler beschäftigt auch uns. Natürlich möchten wir jeden Tag, eine bestmögliche Zeitung erstellen, insbesondere auch in puncto Rechtschreibung und Grammatik. Aber es wäre unredlich, wenn ich Ihnen versprechen würde, dass es ab morgen eine fehlerfreie Zeitung gibt. Eventuell ist es ja ein kleiner Trost für Sie, zu erfahren: Wann immer es Fehler im Blatt gibt, sind es normalerweise die Journalisten selbst, die sich am meisten grämen. Denn wer steht schon gern öffentlich als Tor da …

Sie haben Recht – eine Zeitung sollte fehlerfrei sein. Dennoch, das zeigt der Alltag, gibt es trotz interner Kontrollen immer wieder kleinere Fehler. Wir haben uns dazu entschieden, alle Fehler, die über bloße Schreibfehler hinausgehen, in der Zeitung klar erkennbar zu korrigieren. Gut möglich, dass erst dadurch vielen Lesern der Fehler bewusst wird. Dennoch glauben wir, dass dies der richtige Weg ist, mit Fehlern umzugehen.

Über viele Jahre wurde in dieser Zeitung mit Fehlern anders umgegangen. Sie wurden nicht als solche benannt. Wir meinen aber, dass es zur Sorgfaltspflicht gehört, sich dazu vor den Lesern zu bekennen. Dies gehört zur Glaubwürdigkeit einer guten Zeitung einfach dazu.

Gern unterhalte ich mich mit Ihnen dazu ausführlicher. Sie können mich jederzeit anrufen.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Frühling. 

Mit besten Grüßen

……………………………
Leitender Redakteur


“ Wer einen FEHLER übersieht, fordert einen weiteren heraus. “ … [ P. S. ]


@@@@@@@@@@@@@  © PachT   @@@@@@@@@@@@@@@@