08.04.19 # MASSSTAB für BELASTUNG und deren NACHHALTIGKEIT #


Mein 701. Tagebucheintrag –
belastend und zugleich nachhaltig …

Gesundheit

Meine GESUNDHEIT hatte einen LEVEL erreicht, der mich veranlasste,
den ersten TAG n a c h  meinem “70.“
als den  e r s t e n  meiner   l e t z t e n  TAGE

zu nennen …
Diese TAGE werden zwar immer m e h r,
a b e r doch spürbar k ü r z e r.


___
© PachT  2019
Erinnerung an Gespräche mit meiner Hausärztin und Neurologin
im August 2015 – beide können mir nicht mehr zur Seite stehen

“VORSICHT beim LESEN von GESUNDHEITSBÜCHERN; an einem DRUCKFEHLER könntest du sterben.“ [M. T.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOauswahl / -montage @ © PachT @
Werbeanzeigen

07.04.19 # LÄCHERLICHKEIT wird zum PROBLEM #


LÄCHERLICH- und ERNSTHAFTIGKEIT
sind oftmals sehr nahe beieinander :

Dieser Tage las ich, – nicht überrascht -,
in unserer REGIONALPRESSE folgendes:

Dazu hatte ich zweifelsfrei, wie folgt,
sofort einen STANDPUNKT:

LESER-MEINUNG
zu „Datenschutz kontra Kommunalwahlrecht“ [EF – Allgemeine]   
in TA v. 04.04.2019 / S. 13

Sehr geehrte Damen und Herren,
nachstehend gebe ich Ihnen meine Meinung zum o. g. Sachverhalt zur Kenntnis.  Einem möglichen Abdruck … stimme ich hiermit zu:
__

Konträre Gesetze

Als ich vor sechs Jahren am Stammtisch meine Meinung darüber kundtat, dass die Bürokratie unseres demokratischen Rechtsstaates mittlerweile so verworren ist, dass die Regierenden, – die die Gesetze selbst mit auf den Weg gebracht haben -, heute nicht mehr erkennen, wo es denn nun eigentlich lang geht“, wurde diese als lächerlich hingestellt. Dieser Tage lese ich, – nicht überrascht -, in der Regionalpresse: „Datenschutz kontra Kommunalwahlrecht … in der Kritik“. Nun werde ich zurückfragen, ob aus dieser Lächerlichkeit nicht doch ein ernsthaftes Problem geworden ist.  Nicht nur, dass mittlerweile konträre Gesetze das gesellschaftliche Leben behindern, – nein -, im konkreten Falle müssen sogar Kandidaten für einen Posten als Volksvertreter  Gefahr, – ausgehend von denen, die sie wählen sollen -, für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit und ähnliche schutzwürdigen Interessen für sich und ihre Angehörigen fürchten. Eine hausbackene Gefahr in Verzug! Oder wurde da bisher eine mögliche gesellschaftliche Schieflage verschwiegen?
___
P. Achim Tettschlag, Erfurt-Melchendorf

“ ANGST ist bei GEFAHR das gefährlichste.“ [Heine]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT @ © PachT @

31.12.18 # ENDE gut – alles gut ? #




Jahresabschluss

Alles in allem
war es doch ein gutes JAHR!
Es ist halt nur die FRAGE
für wen?
___
© PachT 2018
680. Tagebuchnotiz

“ Der produktivste ZWEIFEL ist ohne ZWEIFEL
auch 2019 der SELBST – ZWEIFEL. “ … [G.W. H.]

A l l e n
LESERN, BESUCHERN und
ABONNENTEN
meiner BLOG – SEITE
wünsche ich
ein friedvolles JAHR 2 0 1 9 ,
beständige GESUNDHEIT sowie
persönliches und familiäres WOHLERGEHEN …

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @  © PachT @

29.10.18 # EingriffsUrsache o.B. – aber neue Diagnose #


Haarbergstraße Kathol.Krankenhaus 01

Heute musste ich mich einem kleinen EINGRIFF unterziehen.


ERGEBNIS: Ursächlicher ZUSTAND > o. B. <.
A B E R   dafür neue DIAGNOSE !

Keine Sorge,
den HUMOR werde ich nicht gleich verlieren !

ZitatSpont Pink

All denen ganz lieben DANK,
die mich mit aufmunternden WORTEN begleitet haben … Es tat gut! 

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @  Text / Foto @ © PachT @

27.10.18 # Meine etwas doch süffige WochenendBetrachtung #


2012 Karneval FaCeDu 23 Biertrinker P. Moos

667. GEDANKENSPIEL zum THEMA  Bier
mit WORTEN anderer wie W. Shakespeare und B. Franklin
Moderation u. Fotoauswahl   –  © PachT

Meine WochenendBetrachtung 2 F

___

Zitat Bier 5

Darum darf man getrost sagen:

Zitat Bier 3

___

Weimar IlmPark IlmBrückeBlick

“Wir trinken auf die GESUNDHEIT anderer
und verderben unsere eigene.“ …
[J.K. J.]

Weimar GoetheGartHaus Ilmpark Herbst 1 2010

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen BESUCHERN und
zufälligen GÄSTEN meiner Seite wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE

sowie 
einen gesunden START in die neue WOCHE !

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Weimar GoetheGartHaus Ilmpark Herbst 2 2010@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotos @  © PachT @

16.10.18 #Das WESEN der Politiker und die GESUNDHEIT #


Logo Thüringer Allgemeine 1

Dieser gab es hier etwas INTERESSANTES zu lesen: 

TA-Artikel über GesundheitsKosten 2018.10.11 _1a Blog 16.10.18

TA-Artikel über GesundheitsKosten 2018.10.11 _1b Blog 16.10.18

TA-Artikel über GesundheitsKosten 2018.10.11 _1c Blog 16.10.18___

Kann man einen solchen VORGANG kommentarlos so hinnehmen? – NEIN!
Hier meine bis dato unveröffentlichte persönliche MEINUNG:

LESER-MEINUNG 
zu „Riskante Umverteilung“ und “Kassenärzte: …“ [Titelseite] sowie
“Medizin fürs Portemonaie“ [Politik]
in TA v. 08.10.2018 / S. 1 und 8
___

 Humane Gesellschaft?

Einer Umfrage hatte ich mal entnommen, dass sich 43% der Befragten für die Gesundheit als das höchste Gut der Menschen entschieden hatten. Wenn man als Normalbürger die öffentlich geführten Streitigkeiten zwischen den Verantwortlichen des Staates mit denen in der Medizin und Pharmazie sowie der Therapie und Pflege verfolgt, muss man die Frage stellen dürfen: Wie human ist eigentlich noch unsere Gesellschaft?
Die Gesundheit ist heutzutage mehr denn je nur noch ein Ball, der zwischen den Eliten der Macht und des Kapitals auf dem politökonomischen Spielfeld unter Ausschluss der eigentlich Betroffenen sowie ohne Schiedsrichter regellos umkämpft ist.
___

Ä r z t e - die besten

“Auch der KAMPF um die GESUNDHEIT ist multinational  –  also spektakulär!“
[W.Sch. / PachT 2018]

MelchendorferStraße_ehem. Etama 2

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTO @  © PachT @

28.05.18 # Wieder in FREIHEIT #


Haarbergstraße Kathol. Krankenhaus Innenhof 2

Die GENESUNGSANSTALT,
in deren stationärer OBHUT ich mich fünf Tage befand,
habe ich
   o h n e   nennenswerte  BEFUNDE verlassen können …

☝️ Alle VERDACHTSMOMENTE sind derzeit ausgeräumt 😃

Noch einmal allen mein herzlicher DANK,
die mich in GEDANKEN begleitet haben …

20180524_173421@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOs  @  © PachT @

19.05.18 # WochenendBetrachtung #


Radio Perspektive 1

646. GEDANKENSPIEL zum THEMA  Gesundheit
mit WORTEN anderer wie  K. Prutkow u. A. Schopenhauer
Moderation u. Fotoauswahl   –  © PachT

Meine WochenendBetrachtung 2 F
___

G e s u n d h e i t     

Alle sagen, GESUNDHEIT sei das Beste, 
a b e r  keiner achtet darauf …

 

Man sei sich im Alltag dennoch bewusst:

 

GESUNDHEIT ist gewiss nicht alles,
a b e r 

o h n e   GESUNDHEIT ist alles nichts!
___

Radio Perspektive 2

Durch KRANKHEIT erkennst du den WERT der GESUNDHEIT.  [ H. ]

Radio Perspektive 3

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen BESUCHERN und zufälligen GÄSTEN
meiner Seite 
wünsche ich ein erholsames PFINGSTWOCHENENDE

sowie
einen gesunden START
in die neue WOCHE !

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Bautzen _ Sachsen c.-e.@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @  © PachT @

Pfingstrose Mai 2009

@@@@@@@@@@

06.05.18 # Ein b e s o n d e r e r TAG #


Weltlachtag_Logo

Über sich selbst lachen können

Wer in der heutigen Zeit noch über sich selbst lachen kann,
der steht den Dingen des Lebens auf Augenhöhe gegenüber
und kann so der Traurigkeit des Alltags,  
denn auch ‘am Arsch vorbei‘ führt ein Weg -, 
mit Gelassenheit den Rücken kehren !
___
SSW527.Gedanke_Über sich selbst lachen

“ Das LACHEN schnellt die SEELE ins GLEICHGEWICHT zurück. “ [ C. W. ]

Lächeln 01

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOauswahl @  © PachT @

01.01.18 # Alles erdenklich G U T E > beständige G E S U N D H E I T > persönliches W O H L E R G E H E N #


FeuerWerk 1 durchs Fenster

Allen ständigen BESUCHERN und zufälligen GÄSTEN
meiner Blog – Seite

entbiete ich herzliche GRÜßE und beste WÜNSCHE
zum START in das JAHR   >  2   0   1   8  <
Möge für ⇒  a l l e   doch 
⇒ a l l e s    gut werden; dazu
F R O H S I N N √ …  G L Ü C K √  …
Z U V E R S I C H T √ 

HeiligeSchrift

“ Das GUTE allein ist auf die DAUER beachtenswert. “ [ K. I. ]

SONY DSC

@@  IDEE  @@  AUSFÜHRUNG  @@  FOTOS  @@  © PachT  @@

2017.12.31. musica florata erfurt 1 Michaeliskirche

2017.12.31. musica florata erfurt 2 Michaeliskirche

2017.12.31. musica florata erfurt 3 Michaeliskirche

2017.12.31. musica florata erfurt 4 Michaeliskirche

2017.12.31. musica florata erfurt 5 Michaeliskirche

2017.12.31. musica florata erfurt 6 Michaeliskirche

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

20.12.16 # Seit zehn JAHREN leben mit künstlichen LINSEN #


Schon viele OPERATIONEN hatte ich erleben müssen,
doch an meinen AUGEN wollte ich einen CHIRURGEN
nie hantieren lassen …

auge
Doch dann kam 2006 ein Tag, an dem ich mich dazu
eindeutig entscheiden musste …
PRO OP war nach langen ÜBERLEGUNGEN meine ENTSCHEIDUNG …
Sie war richtig !

2009-pachts-augenpass

Ohne KOMPLIKATIONEN habe den rechtsseitigen EINGRIFF überstanden … Der linksseitige EINGRIFF verlief fünf Monate später gleichermaßen   e r f o l g r e i c h  …
Seitdem bin ich im Besitz eines AUGENPASSES

Zwei Jahre später allerdings erlebte ich, – unbemerkt -, eine ÜBERRASCHUNG, die aber mit den obigen OP, – so die Ärzte -,
n i c h t   im Zusammenhang stand … :

5MP-9G4 Digital CameraIm Auge Freud und Leid  

G e s t e r n 
erzählte jemand, dass er 
einen TINNITUS im linken Auge habe 
und deshalb lauter PFEIFEN sehe – 
da haben alle   g e l a c h t  …

H e u t e
erfahre ich, dass ich
einen INFARKT im rechten AUGE hatte
und deshalb dringlich einer THERAPIE bedarf –
da konnte ich   n i c h t   lachen …
___
auge-gottes

“ Nicht in den WORTEN  suche die WAHRHEIT,
sondern in den AUGEN. “
… [ Ubk. ]

kunst-3####################################################

03.11.16 ## Ein pharmazeutischer W A H N S I N N im ZWEI – wochen-R h y t h m u s ##


ssw129-gedanke_medi_kunde
[ Idee / Text / Bildauswahl – © PachT ]  
ssw162-gedanke_medizinbetracht-1

Folge von Ignoranz ?
( Eine Tagebuchnotiz im Oktober 2009 )

DAMALS
mit meinem EINTRITT ins 6. LEBENSJAHRZEHNT
hatte ich begonnen,
GESUNDHEITSTIPPS ernster zu nehmen.
JETZT
in der FOLGE sitze ich mehr beim ARZT
als zu Zeiten
deren NICHTBEACHTUNG.

URSACHE und WIRKUNG
eines vielleicht zu spät auf neue QUALITÄT
umgestellten ALLTAGSLEBENS ?
___

Gedanke während eines Arztbesuches zur Nachkontrolle meines Infarktes im rechten Auge
_________________________________________________________

Das ist sonntags aller zwei Wochen mein pharmazeutisches
L O G I S T I K Z E N T R U M

pharmazeutische-logistik-im-2-wochen-rhythmus

Da ist wohl die gesündeste EINSTELLUNG  zum SACHVERHALT

ssw289-gedanke_balance
***
Manchmal schon macht man sich so seine GEDANKEN … :

ssw489-gedanke_wartezimmergedanken

“ Medizinischer FORTSCHRITT ist heute :
VERLÄNGERUNG der WARTEZEITEN bei gleichzeitiger
VERKÜRZUNG der WARTUNGSZEITEN ! „ … [ S. K. ]

ssw419-gedanke_genesung
*** ___ Α  ___ ω ___***

01.01.16 # Herzliche GRÜSSE und beste WÜNSCHE für 2016 #


Allen ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner SEITE
wünsche ich für das JAHR 2016

beständige 
GESUNDHEIT in friedlicher ATMOSPHÄRE

Jahr 2016 Begrüßung
.

Ja, man muss seinen TRAUM finden, dann wird der WEG leicht.
Aber es gibt keinen immerwährenden TRAUM, jeden löst ein neuer ab, und keinen darf man festhalten wollen. “ … [H. H.]
.

Kunst am Atrium in Weimar
___*