06.08.10 + Der KURZBESUCH ist wieder weg +


[ Foto: PAULA und LEO Paul auf der Couch in meinem DENK- und SCHREIBLABOR /
Text: 4. GEDANKE v. 13.02.07 aus SEELENSCHWINGUNGEN – © PachT ]
.
PAULA u. LEO in EF 05.08.10

.

L e b e n s b a h n ? …
ein fragwürdiger Ausblick

Alles wird g u t – Wenn man es denn nur selber will !

ABER …
aus dem MUTTERSCHOSS der Unbedarftheit
robbt das Baby unter meist noch fürsorglicher Aufsicht
in die KRABBELSTUBE der Unvoreingenommenheit …

Als heranwachsendes Kind tastet es sich schon bald,
oftmals sich hilflos umschauend,
durch den langen FLUR der Selbstfindung
zwischen elterlicher und fremder Einflussnahme
und wird nach nicht allzu langer Zeit bereits,
allerdings mit fast nicht mehr kontrollierbaren Freiheiten
ausgestattet, ins KLASSENZIMMER der Divergenzen geschickt
und gelangt schließlich von dort,
aber doch längst vom Mangel überlebensnotwendiger Anerkennung geprägt,
nach zwar erst zaghaften Beobachtungen als Jugendlicher
in den so oft ersehnten SPIEGELSAAL der Gernegrossen …

Hier wird er sich Mut zum obligatorischen Auftritt
in der MANEGE der Eitelkeiten antrainieren …
letztlich aber wird er – wie viele andere vor ihm –
nur im MUSEUM der Kränkungen ankommen …

Entmutigt und enttäuscht bereitet er sich nun an diesem Ort
auf die Stätte der Vergessenheit , den FRIEDHOF vor …

Ende g u t ?A l l e s gut ?