25.05.19 # VerlagsAngebot #


Unter dem ASPEKT von materiellem AUFWAND und persönlichem NUTZEN habe ich abgesagt. Die Veröffentlichung 2018 dort war für mich ein ERFOLG genug …

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto @ © PachT @
Werbeanzeigen

07.05.19 # Aufgetaucht #


Plötzlich war es da, ein Archivbild aus dem Jahre 1966
h i e r: Festsaal auf Schloss BURGSCHEIDUNGEN (SA) PachT (l.) bei einem literarisch-musikalischen Abend

Foto – © PachT
××××××××××××××××××

25.04.19 #Wer wagt gewinnt#


Das 23. Erfurter FEDERLESEN
wurde ausgelobt …

Das vorstehende ZITAT bewog mich,
auch dazu meine BEWERBUNG einzureichen.

Schon am 24. März hatte ich mich bereits
das 7. Mal nunmehr
zum XII. LYRIKWETTBEWERB der
BIBLIOTHEK deutschsprachiger GEDICHTE angemeldet. Zur ERINNERUNG >>> h i e r .

“GEDICHTE können
die WELT durchsichtig machen.“

[O. P.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOs @ © PachT @
**************************

14.04.19 # 16. Woche 2019 #


Die K A R W O C H E
ist die frömmste in einem Kalenderjahr …
***
“FRÖMMIGKEIT ist ein ZUKUNFTSMODELL“,
– sagt man -,
“sie verwurzelt im Herzen, wovon die GLÜCKSRATGEBER nur schreiben können.“

Ein GEDANKENSPIEL mit WORTEN anderer (692.)
– wie Konfuzius, Ubk. und Calle –
diesmal außer der Reihe … :
*
Gedanken in der K a r w o c h e

Denke immer daran:

Für jeden bedeutet das etwas anderes:

WÄRME ist lebensnotwendig
*************************

“Die ZUKUNFT gehört denjenigen,
die an ihre TRÄUME glauben“
… ( ? )
[E. R.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOs @ © PachT @

23.12.18 # PostEingänge #


Der für mich wichtigste POSTEINGANG
in dieser Woche war dieser, denn 

“ Eine LÜCKE im BÜCHERREGAL ist wie eine leere GRABNISCHE. “  … [R.G. de la S.]


Ich überlasse meinen Lesern und Besuchern die nächsten Fotos kommentarlos …

Mit dieser VERÖFFENTLICHUNG habe ich mich nunmehr 2018 ein zweites Mal in einer deutschen LYRIK – AUSGABE als MITAUTOR erfolgreich bewerben können.
Über die anderweitigen Veröffentlichungen hatte ich hier bereits berichtet.
****

Dann gab es noch zwei POSTEINGÄNGE … :

2019.01.13 GEC PrinzenFrühstück 01 Einladung

Erst das FRÜHSTÜCK mit dem PRINZENPAAR,
dann den PRINZENORDEN

Später dann das ABENDESSEN,
aber vorher den SESSIONSORDEN

2019.01.17 Ordensabend Einladung

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT @

Teil meiner persönlichen BILANZ von 2010 – 2018

@@@@@

25.11.18 # NACHLESE des 22. Erfurter FEDERLESENS #


Siegerehrung
Resonanz
Einladung zum Vortragen

Vorgestern schrieb ich hier:

HEUTE ist in ERFURT 
für mich der erste TAG 
einer öffentlichen LESUNG zur ARBEIT
in meinem DENK- und SCHREIB-LABOR

👉

 G E D A N K E N F L U G 

👈





Nun gehöre ich,- wie die anderen AUTOREN hier auch -, nicht zu den WETTBEWERBSSIEGERN, aber zu den von der JURY dennoch AUSERWÄHLTEN, ihre SCHREIBERGEBNISSE öffentlich machen zu können.






Der Veranstaltungort
Die GESTALTER des musikalischen RAHMENS 
Auf Facebook ist ein Musikausschnitt eingespielt




Nach der musikalischen ERÖFFNUNG und dem PROLOG zu dieser Nachmittagsveranstaltung kam ich mit meinen doch nur wenigen WORTEN zu meinem je kürzesten AUFTRITT meiner LAUFBAHN …

Mein BEITRAG

Der nächste Auftritt wurde von einem mir guten BEKANNTEN, – wir kennen uns seit 1965,
seit einem von mir in der Erfurter
> NACHTTANZBAR < von ihm erlebten REVUEAUFTRITT >> Dieter & Dieter << -, bestritten.





Ein ENTERTAINER der „alten SCHULE“
http://www.jotwede-online.de/archiv/0715/musiklegenden_des_ostens.htm




Wir trafen uns dort vollkommen überraschend. Beide wohnen wir in ERFURT, – der eine im WESTEN und der andere im SÜDOSTEN -, so wir sehen uns, – der MODERATOR von BÜHNE, FILM und FERNSEHEN und der MODERATOR seiner eigenen GEDANKEN -, eben doch nur sehr selten. Aber wenn, dann haben wir uns etwas zu sagen!

Seinen VORTRAG hatte er unserem herrlichen THÜRINGEN gewidmet, dass m. E. bedauerlicherweise durch WIND – PARK – ANLAGEN und importierte WÖLFE sich mir mehr und mehr als HEIMAT entfremdet.


Zwei AUTORINNEN vermittelten auf humorvolle Weise den aufmerksamen ZUHÖRERN ihre ERLEBNISSE in und mit ihren Familien in KURZERZÄHLUNGEN …

Hier die Leiterin der VERANSTALTUNG stellvertretend für eine verhinderte AUTORIN

“Wir wussten nichts und hofften alles. Später wussten wir alles und hofften nichts.“ [P. A.]

Das VORWORT zur AUSGABE mit den SIEGERTEXTEN

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotos @  © PachT @

MUSIK und WORTE an diesem Nachmittag in HARMONIE

@@@@

24.11.18 # g e s c h a f f t #


https://einladungzupachtsblog.wordpress.com/2018/02/05/05-02-18-heute-meine-8-bewerbung-zu-einem-literaturwettbewerb/
Nunmehr In 6 von 21 Ausgaben dieses Verlages 
Das Inhaltsverzeichnis
Das ist das ERGEBNIS

“ Der LESER hat es gut: Er kann sich seine SCHRIFTSTELLER aussuchen.“ [ K. T.]

So steht dieses GEDICHT in meinem Tagebuch

Skizze eines Mädchens

Mir ist es, 
als hätte ich sie schon gesehen… 
Irgendwo, 
irgendwann? 
Im ICE, 
in einer Bar? 
Stets sah ich sie alleine gehen.

Seitdem nun 
muss ich immer an sie denken… 
Jeden Tag, 
jede Nacht! 
Auf der Straße, 
selbst im Kino 
muss ich an ihr Bild schon denken.

Tag für Tag 
tröste ich mich mit Träumen …

Heute, – genau vor mir -, da lief sie einher, 
doch tauchte sie unter imStraßenverkehr … 
Warum musste ich den Moment versäumen; 
jetzt muss ich wohl doch ewig weiter träumen. 
___ 
© PachT / 10.01.2018

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotos @  © PachT @

23.11.18 # V O R L E S U N G über GEDANKENFLUG #


HEUTE ist in ERFURT
für mich der erste TAG
einer öffentlichen LESUNG zur ARBEIT in meinem DENK- und SCHREIB-LABOR
👉 G E D A N K E N F L U G 👈

Ich freue mich auf diese nachmittägliche  
literarisch – musikalische VERANSTALTUNG
der Erfurter Stadtbibliothek und des Seniorenbeirates und lasse mich vom Verlauf überraschen …
@@@

21.11.18 # Erst sO / dann So #


Gestern kam ein vollkommen unerwarteter Posteingang; er war jedoch erfreulich.
Im April stellte mir der LORBEERVERLAG,
– am 20. 04. berichtete ich auf meiner Seite
https://einladungzupachtsblog.wordpress.com/2018/04/20/20-04-18-man-muss-denn-schon-auch-mal-v-e-r-l-i-e-r-e-n-koennen/  -,
ein doch recht kritisches GUTACHTEN aus.
Nun diese vollkommen andere ENTSCHEIDUNG der REDAKTION  der
> F R A N K F U R T E R   B I B L I O T H E K < :

„ENTSCHEIDUNGEN setzen KONFLIKTE voraus, die entschieden werden müssen.“
[L. E.]

@ Idee @ Ausführung @ Text / Foto @  © PachT @

 

24.10.18 # N A C H L E S E zum FEDERLESEN 2018 #


Feder

Acht Mal bisher konnte ich GEDICHTE aus meiner Feder als MITAUTOR erfolgreich in gedruckter WIEDERGABE platzieren.

Dieser Tage erhielt ich die EINLADUNG wohl zu meinem bevorstehend kürzesten öffentlichen AUFTRITT …

Insgesamt 41 Worte einschließlich der Überschrift beinhalten meine lyrischen GEDANKEN vom Februar 2018, die ich zu einem WETTBEWERB eingereicht hatte und die ich diesmal im mündlichen VORTRAG präsentieren darf …

 

PachT _ Erste öffentliche Lesung 23.11.18


“ GEDANKEN sind zollfrei. “ 
… [W. Sh.]

Gedicht im Bild_GedankenFlug 2018

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOs  @ © PachT @

14.10.18 # Zwei ÜBERRASCHUNGEN in der 41. Kalenderwoche 2018 #


Zwei erfreuliche NACHRICHTEN 
erreichten mich am Mittwoch dieser Woche:

1)

BuchMagazin MontagsLyriker Bd. 4 Cover

PachT nunmehr nicht nur in der Reihe, sondern
auch im Magazin der MONTAGSLYRIKER …

BuchMagazin MontagsLyriker. Bd. 4 S. 6_7 P. Achim

___

2)

Zum anderen wurde wider ERWARTEN 
ein von mir sehr kritisch verfasster PRESSEBEITRAG gedruckt:

TA-Artikel zum Tod eines Soldaten 2018.10.09 3 Blog 141018

“Erfolgreich bleibt, wer nicht weiß, warum er es wurde.“  [T. G.]

zz DAUMEN hoch

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTOs  @ © PachT @

08.10.18 # Meine Buchvorstellung auf Facebook ( 1 )


Meine BUCHVORSTELLUNGEN gemäß 
NOMINIERUNG von Monika Pandschala Schohe, 
einer bereits über viele Jahre guten BEKANNTEN und 
zugleich lyrisch ARTVERWANDTEN … 
Meine ANMERKUNGEN sind RANDNOTIZEN aus meinem
Denk- und SchreibLabor:
*
1. Buch:
REGENBOGENGEDANKEN / Monika Schohe

Ein kleine Lektüre sowohl für einen sinnvollen Zeitvertreib als auch
zum gezielten Nachdenken … Schmunzeln ist erlaubt.

Bemerkens- und erwähnenswert ist, dass die Illustrationen von
ihrem Sohn stammen – Feder und Stift in gemeinsamer Aktion.
Eine literarisch-malerische HAUSMANNSKOST pur!

BUCHVORSTELLUNGEN bei FB 1 Okt. 2018

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / FOTO  @ © PachT @

20.09.18 # JUGENDERINNERUNG an eine schicksalhafte BEGEGNUNG #


Beim Stöbern in meinem ARCHIV
fiel mir das nachstehende GEDICHT,
– vor 54 Jahren geschrieben -, ins BLICKFELD:

Gedicht Begegnung 1964

B E G E G N U N G

Als am Horizont in letzten Flammen 
der Abend in das Meer versank … 
Als der Mond und die Sterne kamen, 
lief einsam ich den Strand entlang.

Traumhaft schwatzten die Wellen über‘n Kies; 
mir war, als könnt‘ ich sie versteh‘n … 
mir war, als stünd‘ ich im Paradies – 
verklärt sah ich dich vor mir steh‘n.

Wellen der Leidenschaft wallten in mir, 
ich hätt‘ dich geliebt und geküsst. 
Doch es stand jemand hinter dir: 
Der Mann, der dein Schicksal ist … 
___
© P. Achim Tettschlag, Erfurt 1964

AbendGruß 04