03.07.19 # BUNDESPRÄSIDENT lobt und kritisiert JOURNALISMUS #


Wenn ich die letzten zwölf Jahre an meinem politischen AUGE Revue passieren lasse, dann komme ich doch zu dem SCHLUSS, dass meine GEDANKEN über die PRESSE wohl nicht ganz so wirklichkeitsfern sind …
*
Ich gebe hier einige noch einmal kommentarlos für den interessierten LESER wieder:

Lieber durch Natur belassene „FEUCHTGEBIETE“ wandern,
um dort lebensbejahend zu genießen;
als
durch gesellschaftliche „SEICHTGEBIETE“ irren,
um dort hemmungslos zu verblöden …
___

(C) PachT, 2009

PRESSEFREIHEIT und PRESSEWAHRHEIT
müssen eine SEITE einer MEDAILLE bleiben.
Ansonsten werden die WAHRHEIT zur FARCE
und somit die FREIHEIT zur FALLE,
in der eine krebskranke DEMOKRATIE
METASTASEN pluralistischer BELIEBIGKEITEN
wuchern lässt, die die menschliche GESELLSCHAFT
gänzlich entzweien !

___
(C) PachT 2011

Das GEHEIMNIS des JOURNALISMUS ist wohl darin zu sehen,
dass er den LESERN, ZUHÖRERN und ZUSCHAUERN glauben macht,
– mit seinen vielen INFORMATIONEN –
ihnen auch viel WISSEN über die WAHRHEIT zu vermitteln …
Dem aber ist nicht immer so !

___
© PachT

Zumeist werden politische REDEN
im FERNSEHEN und in der PRESSE
unterschiedlich akzentuiert wiedergegeben …

“JEDER
hat nur s e i n e
eigene WAHRHEIT.“
[K.Th. v./z. G.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotoauswahl @ © PachT @

****
ZWEIFEL kommen bei mir auf:
*
Ein mir auffällig vollkommen undurchsichtiger VORGANG um die
53 FLÜCHTLINGE auf der > SEA-WATCH3 < gibt mir echt zu denken.
Seit Tagen liegen nur sehr vage BERICHTE von der Insel LAMPEDUSA ( I ) vor, wonach nunmehr von diesen Flüchtlingen Deutschland ein DRITTEL aufnehmen will; von den anderen bereitwilligen STAATEN wird aber nicht einer namentlich erwähnt.
*
Was geht hier wirklich vor ?
*
Im INTERNET gibt es eine INFORMATION:
>> Der Vater schafft […] Fluchtursachen durch Waffenverkäufe und das Töchterchen macht auf „Heilige Rakete“ und fischt die Geflüchteten auf ? <<
*
Ich frage noch einmal,
was geht hier wirklich vor ?
****

##################
Werbeanzeigen

29.03.19 # Fragwürdigkeit der GEHEIMDIENSTE #


Die DIENSTE der GEHEIMDIENSTE für die MEDIEN sind fragwürdig #

Zu diesem Sachverhalt schrieb ich folgende Gedanken nieder …

Die fragwürdigen Dienste der Geheimdienste für die Medien

Eine Bilanz über die Anzahl der Berichterstattungen in den deutschen Medien seit Amtsantritt von US-Präsidenten Trump im Verhältnis zur publikums- und leserwirksamen Aufbereitung der politischen Probleme hierzulande wäre schon mal eine aufschlussreiche Studie. Die jüngste TA-Meldung über das Ergebnis der Sonderermittlungen zu Geheimabsprachen und ausgemachten Verschwörungen zwischen dem damaligen Wahlkampfteam Trumps und russischen Dienststellen fordert den Informationskonsument schon zum Nachdenken heraus – so er das überhaupt noch kann oder will!
Die sich bereits verselbständigten Geheimdienste, – wo auch immer -, stiften politische Verwirrung mit glaubhaften Nebenwirkungen, die allerorts zur Verbreitung von den Medien wider besseren eigenen Wissens billigend in Kauf genommen werden, um zugleich die Zielscheibe ins Visier zu nehmen, nämlich das Feindbild „Russland“. Kurzum: Wenn die Medien heute berichten, was sie gestern glaubten aus sicheren Quellen zu wissen, dann vermitteln sie ohne Verweis morgen überraschend ein anderes Lagebild.

… und gab sie an die Presse weiter:

“Aus dem diplomatischen Korps
hört man weder j a noch n e i n ,
weil der GEHEIMDIENST längst
schon die FALLSTRICKE gezogen hat.“
___
[PachT 25.03.2019]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOauswahl @ © PachT