16.03.19 # Ein unheilvoller WIDERSPRUCH #


Wer den S C H Ü L E R S T R E I K
heute n i c h t unterstützt, bekennt sich offen g e g e n
eine z i e l o r i e n t i e r t e KLIMAVERBESSERUNG
und unterstützt zugleich wider besseren WISSENS hierzulande ein a b s i n k e n d e s BILDUNGSNIVEAU.

Es lebe unsere gesicherte ZUKUNFT !
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text @ © PachT @
Werbeanzeigen

10.02.19 # ALLES ist schlecht von ANBEGINN (?) #


“Es gibt GEDANKEN, die du nicht begreifen kannst, ohne dein LEBEN zu verändern.“
[W. Sp.]

… wenigstens doch heute mal wieder !
***
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Bildauswahl @ © PachT @

23.08.15 # Nur nicht laut fragen #


[Idee / Text / Bilder – © PachT ]
.

PachT 2015.03.03 im Gespräch mit Thür. Umweltministerin

Nach nunmehr fast einem halben Jahr habe ich noch keine Antwort
von der Umweltministerin auf meinen Vorschlag zum Thema Öko-Strom !

Das ist praktizierte SCHEINDEMOKRATIE p u r !
.

Am 19.08.2015

TA-Artikel zu WindRäder 2015.08.19 Titel Blog xxx

auf der TITELSEITE mit Leitartikel in der

Logo Thüringer Allgemeine 1
___

Meine AUFFASSUNG dazu blieb bis heute
u n v e r ö f f e n t l i c h t … :
___
Erfurt, 19.08. 2015 … als eMail

Thüringer Allgemeine
Redaktion
Gottstedter Landstraße 6
99092 Erfurt

LESER-MEINUNG
zu “ Stehen bald 1000 Windräder in Thüringens Wäldern“ u. Leitartikel
[ Titelseite ] in TA v. 19.08. 2015; S. 1

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachstehend gebe ich Ihnen meine Meinung zum o. g. Sachverhalt zur Kenntnis. Einem möglichen Abdruck, … , stimme ich hiermit zu :
___

WINDRÄDER – ein gegebener Anlass zur Volksbefragung

Die Errichtung von Windradanlagen in den Waldgebieten Thüringens, die sowohl eine Verunstaltung des Heimatbildes als auch die weitere finanzielle Belastung der privaten Haushalte bewirken, kann man doch regierungsseitig nicht einfach so bewerkstelligen wollen. Sehr schnell sollten die Volksvertreter im Thüringer Landtag darüber nachdenken,
ob diese Maßnahme nicht ein gegebener Anlass ist, die Thüringer Bürger bereits vor Beginn der Planungsphase mittels einer Volksbefragung um ihre Meinung zu ersuchen ?

___

WINDradENSEMBLE 03
.

Was furchtbar ist, allein ist wahr. “ [Sp.-Spr.]
.

WINDradENSEMBLE 01
**********************************

T H Ü R I N G E N T R E N D
___

KULTUR ab jetzt w e n i g e r

d a f ü r

WINDRÄDER noch ein paar m e h r !

***********************************

04.01.15 # N a c h t r a g : SILVESTER ohne nachzudenken schadet der UMWELT #


[Text u. Bild: 149.(421.) Eintrag ins Politische Tagebuch – © PachT 2015 /
Fotos : Erfurt – © PachT ]
.

SSW421.Gedanke_Umweltverbrechen
.

Das organisierte (Umwelt-) Verbrechen

Das organisierte VERBRECHEN an der natürlichen UMWELT
wird jährlich in der SILVESTERNACHT weltweit begangen !
Schweigend schauen die UMWELTSCHÜTZER amüsiert zu und
suchen in den nächsten 365 Tagen nach SCHULDIGEN
für die angebliche KLIMAVERÄNDERUNG – einfach abartig !
.

Weimarische Straße  ESPITAS
.

Die neue R o m a n t i k :
der UMWELTSCHMERZ.
“ … [W. Sch.]

.

Blick auf ERFURT vom Steigerwald
___*

25.11.14 # " BÜNDNIS’90 / GRÜNE " – neue Leitlinie – UMWELTSCHUTZ 1. und 2. KLASSE #


[ Idee / Fotos / Text – (C) PachT ]
.

FLEDERMÄUSE, BIBER, SCHMETTERLINGE
waren in der VERGANGENHEIT wiederholt ANLASS,
I N V E S T I T I O N E N zu stoppen und zu verteuern …

WINDradENSEMBLE 01

https://www.youtube.com/watch?v=x3BXXSzA2oQ&feature=em-share_video_user

WINDradENSEMBLE 02

Das mag bis dato fast noch verständlich gewesen zu sein,
dann jedoch diese B I L D E R und M E L D U N G E N :

https://www.youtube.com/watch?v=hLNtRHZKmq4
( mit Genehmigung des Zeugen zum Sachverhalt )

WINDradENSEMBLE 03

U-( W I N D P A R K
wird wider besseren WISSENS zum geduldeten
88| W I L D V O G E L – S C H L A C H T F E L D
=> und
k e i n AUFSCHREI der UMWELTSCHÜTZER und
der GRÜNEN

WINDradENSEMBLE 04
.

Die WISSENSCHAFTLER bemühen sich, das UNMÖGLICHE
möglich zu machen. Die POLITIKER bemühen sich oft, das MÖGLICHE
unmöglich zu machen
. “ … [B. R.]

.

WINDradENSEMBLE 05

=> => Solche zweigleisig handelnde POLITIKER
gehören ganz einfach nicht wieder gewählt ❗
___*

20.06.12 #+ Die W E N D E V E R L I E R E R +# Die von POLITIKERN unterdrückte WAHRHEIT+#


Als ich das gestern las, musste ich jäh innehalten.
Wie verlogen eigentlich sind die POLITIKER aller FRAKTIONEN ?

Da werden w e g e n FLEDERMÄUSEN und
anderem GETIER oder PFLANZEN
erforderliche I N V E S T I T I O N E N
gestrichen bzw. um ein vielfaches verteuert, a b e r
im Zusammenhang mit der übereilten ENERGIEWENDE,
deren neue METHODEN angeblich
die UMWELT s c h o n e n ,
z e r s t ö r e n immer massiver die NATUR :

Geblendete VÖGEL und INSEKTEN

Großflächige Betonfundamente versiegeln die Böden und
verringern Lebensraum der Tiere,
Vögel und Insekten verlieren durch die reflektierenden
PHOTOVOLTAIK-KRAFTWERKE ihre Orientierung …

Zerhackte VÖGEL

Mehr als 200.000 Vögel, – mehrheitlich Greifvögel -, werden deutschlandweit in einem Jahr durch die WINDKRAFT-ANLAGEN zerfetzt; Fledermäusen platzen die Lunge,
wenn sie in die Nähe von Rotoren kommen …

Vergiftete FORELLEN

Bis zu 60 technische PANNEN im Jahr in den ca. 7.000 BIOGASANLAGEN sorgen mit den ausfließenden GÄRSUBSTANZEN für MASSENSTERBEN in den Bachläufen. Ganze Populationen wurden schon ausgelöscht …

Geschockte und hörgeschädigte WALE

Für den Bau nur eines WINDRADES im Meer sind hunderte RAMMSCHLÄGE notwendig, die Orientierungslosigkeit der Wassertiere verursachen …

Heimatlose HASEN und VÖGEL

Durch den verstärkten MAIS – ANBAU [ENERGIEMAIS] und die damit verursachte MONOKULTUR wird vielen Tieren der Lebensraum genommen.

Zerrissene AALE

Durchschnittlich 30 % der abwandernden FISCHE werden durch WASSERKRAFTWERKE getötet.

____

SSW139.Gedanke_PolitGlueck

____

POLITIK und WAHRHEIT
sind offensichtlich nicht k o m p a t i b e l !
____

[QUELLE : FOKUS Nr. 25 / 2012]

26.08.10 ++ Aus meiner publizistischen Arbeit ++


In der vergangenen Woche war auf der Titelseite von

GLAUBE + HEIMAT

unter der Überschrift

RINGEN UM DIE SCHÖPFUNG
Neuanfang:
Die mitteldeutsche Kirche entdeckt den Umweltschutz für sich

u. a. zu lesen :

Zu DDR-Zeiten war die Bewahrung der Schöpfung ein zentrales Thema der Kirche. Mit der Wende trat anderes in den Vordergrund. Jetzt soll das Augenmerk wieder verstärkt darauf gelenkt werden …
Es soll jedoch nicht bei der Theorie bleiben. Derzeit ist die Landeskirche dabei, eine ganze Kampagne vorzubereiten. »Klimawandel – Lebenswandel« heißt das ehrgeizige Vorhaben, das auch vor konkreten Zielen bei der CO2-Reduzierung nicht zurückschreckt. »Der Klimawandel ist eine der drängendsten Überlebensfragen«, sagt EKM-Kampaignerin Annelie Hollmann. Letztlich lasse er sich nur aufhalten, wenn die Verursacher der Krise, die Menschen in den reichen Industriestaaten, bereit seien, ihren Lebensstil zu ändern.

___

Meine MEINUNG, insbesondere zu dem Arbeitsthema,
veröffentlichte heute ungekürzt

Logo Glaube + Heimat

[Nr. 35 / 2010; S. 9 unter der Überschrift
Alle Hintergründe beleuchten„]

Erst wenn alle Hintergründe zu einem
Sachverhalt bekannt sind, wird eine umfassen-
de Beurteilung möglich sein.
Deshalb sollte m. E. das Arbeitsthema der von
der Landeskirche derzeit vorbereiteten Kampagne
zum Umweltschutz eine erweiterte Aussage treffen:

„Naturbedingter KLIMAWANDEL und ein dem
angepasster LEBENSWANDEL ohne weltweit profitorienterten KLIMAHANDEL“.

Naturbedingter Klimawandel,
weil es seit bestehen unserer Erde Erwärmungs- und Erkaltungsperioden gibt.
Angepasster Lebenswandel, weil die Menschheit durchaus in der Lage ist, ihrem Wissensstand zufolge, der Umwelt dienliche Regularien in Kraft zu setzen.
Weltweit profitorientierter Klimahandel, weil die-
ser ein harmonisiertes Zusammenwirken von Klimawandel und Lebenswandel verhindert.

Mein Großvater schon hat mir beigebracht:
Wenn ich etwas will, muss ich etwas anderes lassen!
Das gilt wohl noch heute und auch für die Umweltpolitik.

P. Achim T., Erfurt
(per E-mail)