07.05.19 # Aufgetaucht #


Plötzlich war es da, ein Archivbild aus dem Jahre 1966
h i e r: Festsaal auf Schloss BURGSCHEIDUNGEN (SA) PachT (l.) bei einem literarisch-musikalischen Abend

Foto – © PachT
××××××××××××××××××
Werbeanzeigen

25.11.18 # NACHLESE des 22. Erfurter FEDERLESENS #


Siegerehrung
Resonanz
Einladung zum Vortragen

Vorgestern schrieb ich hier:

HEUTE ist in ERFURT 
für mich der erste TAG 
einer öffentlichen LESUNG zur ARBEIT
in meinem DENK- und SCHREIB-LABOR

👉

 G E D A N K E N F L U G 

👈





Nun gehöre ich,- wie die anderen AUTOREN hier auch -, nicht zu den WETTBEWERBSSIEGERN, aber zu den von der JURY dennoch AUSERWÄHLTEN, ihre SCHREIBERGEBNISSE öffentlich machen zu können.






Der Veranstaltungort
Die GESTALTER des musikalischen RAHMENS 
Auf Facebook ist ein Musikausschnitt eingespielt




Nach der musikalischen ERÖFFNUNG und dem PROLOG zu dieser Nachmittagsveranstaltung kam ich mit meinen doch nur wenigen WORTEN zu meinem je kürzesten AUFTRITT meiner LAUFBAHN …

Mein BEITRAG

Der nächste Auftritt wurde von einem mir guten BEKANNTEN, – wir kennen uns seit 1965,
seit einem von mir in der Erfurter
> NACHTTANZBAR < von ihm erlebten REVUEAUFTRITT >> Dieter & Dieter << -, bestritten.





Ein ENTERTAINER der „alten SCHULE“
http://www.jotwede-online.de/archiv/0715/musiklegenden_des_ostens.htm




Wir trafen uns dort vollkommen überraschend. Beide wohnen wir in ERFURT, – der eine im WESTEN und der andere im SÜDOSTEN -, so wir sehen uns, – der MODERATOR von BÜHNE, FILM und FERNSEHEN und der MODERATOR seiner eigenen GEDANKEN -, eben doch nur sehr selten. Aber wenn, dann haben wir uns etwas zu sagen!

Seinen VORTRAG hatte er unserem herrlichen THÜRINGEN gewidmet, dass m. E. bedauerlicherweise durch WIND – PARK – ANLAGEN und importierte WÖLFE sich mir mehr und mehr als HEIMAT entfremdet.


Zwei AUTORINNEN vermittelten auf humorvolle Weise den aufmerksamen ZUHÖRERN ihre ERLEBNISSE in und mit ihren Familien in KURZERZÄHLUNGEN …

Hier die Leiterin der VERANSTALTUNG stellvertretend für eine verhinderte AUTORIN

“Wir wussten nichts und hofften alles. Später wussten wir alles und hofften nichts.“ [P. A.]

Das VORWORT zur AUSGABE mit den SIEGERTEXTEN

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotos @  © PachT @

MUSIK und WORTE an diesem Nachmittag in HARMONIE

@@@@

06.11.17 # Ich, JUDAS ! #


2017.11.02_00 ICH, Judas _ Avis

Die ANKÜNDIGUNG … 

2017.11.02_01 ICH, Judas _ Ticket

Im Verkauf erwarben wir unsere TICKETs … und am Tag selbst überraschte uns diese kulturelle FALSCHMELDUNG in der > THÜRINGER ALLGEMEINE < …
offensichtlich war der REDAKTEUR im falschen FILM …
K irche fängt wie K ino eben auch mit “ K “ an !

2017.11.02_02 ICH, Judas _ TA

2017.11.02_03 ICH, Judas _ Altarraum

Die KULISSE des GESCHEHENS in der THOMASKIRCHE

2017.11.02_04 ICH, Judas _ Thomaskirche.jpg
Hier AUSZÜGE aus der >SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG<  ( von Mounia Meiborg )
über den DARSTELLER und das STÜCK … :

Ben Becker spielt […] „Ich, Judas“ und setzt dabei ganz auf Emotionen.

Kaum eine Zeitung, der Ben Becker in den letzten Wochen kein Interview gegeben hat. Er sprach über das Leben nach dem Tod („Ich denke, aus mir wird ein Gänseblümchen“), über Philosophie („Ich bin eigentlich immer noch Kommunist“) und über das harte Schauspiel-Business („Ich habe es noch nicht nötig, mich bei ,Alarm für Cobra 11‚ über den Haufen fahren zu lassen.“). Und er redete natürlich über sein Projekt „Ich, Judas“. Im Berliner Dom trägt er einen Text von Walter Jens vor – auswendig, wie er betont: „Dass ich mir vorgenommen habe, den Judas-Text frei zu sprechen, das ist ein ganz schöner Hammer.“

Schließlich kommt er auf die Bühne. Älter als sonst sieht er aus. Gebeugt schlurft er zum Lesepult, er trägt einen Oberlippenbart und ähnelt seinem Stiefvater Otto Sander. Im weißen Leinenanzug steht er im Altarraum, um ihn herum Gold, Marmor, Kerzen. Erst liest er aus dem Matthäus-Evangelium, dann aus dem Roman „Judas“ von Amos Oz. Aber man hat Mühe, ihm zu folgen. Er spricht überbetont und salbungsvoll, mehr am Klang des einzelnen Wortes interessiert als am Gedanken eines Satzes.

2017.11.02_05 ICH, Judas _ Ben Becker

“  Liebe den VERRAT, aber hasse den VERRÄTER. “ … [ J. C. ]

2017.11.02_06 ICH, Judas _ Applaus
Ein anspruchsvoller Abend mit nachhaltiger Wirkung !
@@  IDEE  @@  AUSFÜHRUNG  @@  FOTOs  @@  © PachT  @@