01.07.15 # Europäische Kapriolen – griechisch #


Logo Thüringer Allgemeine 1

Seite 2 / oben mittig =>

TA-Artikel zu GRexit 1 2015.06.29 Thür. Blog xxx
___

Dazu, – kaum gelesen, schon geschrieben -,
meine ungeschminkte AUFFASSUNG … :
.

als eMail / Erfurt, 29.06. 2015

Thüringer Allgemeine
Redaktion
Gottstedter Landstraße 6
99092 Erfurt

LESER-MEINUNG
zu “ Banken in GR bleiben vorerst geschlossen“ [ Nachrichten ]
in TA v. 29.06. 2015; S. 2

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachstehend gebe ich Ihnen meine Meinung zum o. g. Sachverhalt zur Kenntnis:

Europäische Kapriolen auf griechisch

Es kam wie es kommen musste ! WARUM ?
G e s t e r n sollte der EURO – als gemeinsame Währung -, ursächlich die Europäische Union zementieren.
H e u t e erweist sich, dass die Zementhersteller wider besseren Wissens und gegen den Willen der Menschen die Mischung missachtet haben; nämlich der erforderlichen Verhältnismäßigkeit und gemeinsamen Ordnung politischer, ökonomischer und finanzwirtschaftlicher sowie militärischer Gegebenheiten Rechnung zu tragen.
M o r g e n scheint uns in EUROPA offensichtlich eine politische, ökonomische und finanzpolitische sowie militärische Gratwanderung teuer zu stehen kommen …
Ob der Schuldfragenklärung wird der politische Sog kaum Zeit lassen; die sensible europäische Währung „Vertrauen“ wird an der Börse lange brauchen, sich zu erholen.
___
P. Achim Tettschlag, Erfurt
***

Am 01.07.15 nun in leicht veränderter FORM
in der REGIONALPRESSE … :

TA-Artikel zu GRexit 2 2015.06.29 Thür. Blog 01.07.15
___

Zur ERINNERUNG … Ein Eintrag in mein Politisches Tagebuch
am 15.06.2011

SSW209.Gedanke_Kranke Gesellschaft
.

Jede REGIERUNG braucht MENSCHEN.
Kein MENSCH braucht REGIERUNGEN.
“ [Sp.-Spr.]
.

SSW231.Gedanke_EuROpa

… und später am 23.10.2011
___*

Advertisements