17.07.19 # Wenn POLITIKER etwas unterlassen, … #


dann zahlt der STEUERZAHLER –
wer denn sonst ?

Gewählte KABINETTSMITGLIEDER können die FOLGEN ihres politischen UNVERMÖGENS, – selbst schadlos bleibend -, auf die WÄHLER, – den SOUVERÄN, also ARBEITGEBER -, einfach so abwälzen …
Das ist wahrhafte DEMOKRATIE !
*
Politiker, die ihr Handeln beschwichtigen,
lenken von den wahren TATSACHEN ab …

Meine AUFFASSUNG dazu habe ich in einem PRESSEBEITRAG an die Regionalzeitung übergeben … :

“Die VERANTWORTUNG
trägt jeder einzelne oder niemand.“
[Z. M.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Foto @ © PachT @

31.12.09 ++ Silvester ++


[ Foto © E-E-S / Text © PachT ]
.
PachT
.
Zum Jahreswechsel ein GEDANKE v. 26.05.09 aus meinen „SEELENSCHWINGUNGEN“
.
70.Gedanke_Zielklarheit
.

Allen
VERWANDTEN, FREUNDEN und BEKANNTEN
sowie
BESUCHERN und GÄSTEN meiner Seite
.
übermittle ich auf diesem WEGE
.
die besten WÜNSCHEN für das Jahr 2010,
.
vor allem beständige GESUNDHEIT
sowie
persönliches und familiäres WOHLERGEHEN
___

NACHSATZ:

Man muss gut sein
und
das Übrige erwarten
“ … [Immanuel Kant]

In diesem SINNE sehe ich persönlich
dem Neuen Jahr entgegen
und
in diesem SINNE will ich auch
die WÜNSCHE für meine MITMENSCHEN verstanden wissen